Der DIY Smart Home Blog für kleines Geld mit hohen Anforderungen Hobbyblogging berichtet über Smart Home, Technik und Freizeit

Hobbyblogging ist ein freier und unabhängiger Blog, der vollständig privat betrieben und finanziert wird. Der Leser findet hier die ungeschönte Wahrheit über getestete Komponenten sowie passende und einfache Anleitungen für Installationen und Anwendungen. Hobbyblogging engagiert sich außerdem im Bereich der Open Source Software, insbesondere in der Weiterentwicklung des Amazon Echo Control Bindings für OpenHab.

Bei 'Hobbyblogging' werden Smart Home Geräte unter Alltagsbedingungen getestet

Über Hobbyblogging - Wer betreibt den Blog?

Hinter hobbyblogging.de steckt Lukas, ein junger Wirtschaftsinformatiker mit großer Leidenschaft zum Smart Home. Er schreibt Beiträge, testet Komponenten und ist buchstäblich ein Smart Home Enthusiast. Im eigenen Smart Home setzt er auf OpenHab, das er nach Belieben frei erweitern kann. Dank der Kenntnisse im Bereich Software Engineering sind hier nahezu keine Grenzen gesetzt und er kann sich richtig austoben.

Comdirect Konto mit Apple Pay - Bezahlen mit iPhone und Apple Watch leicht gemacht
Mit Apple Pay bezahlen Kostenloses Girokonto mit 50 Euro Willkommensprämie

Der comdirect Vorteil: weltweit kostenlos Bargeld abheben. Dazu 50 Euro Willkommensbonus, keine Kontoführungsgebühren und die Möglichkeit, mit Apple Pay zu bezahlen!

Mehr Infos

Neben Lukas tragen weitere Personen aus seinem näheren Umfeld regelmäßig zu neuen Beiträgen bei und liefern durch ihr jeweiliges Wissen immer eine wertvolle Idee. Oftmals entstehen neue Beiträge dabei aus individuellen Fragen, die bei gemeinschaftlichen Aktivitäten gestellt werden. Auch über neue Komponenten oder Geräte wird gerne diskutiert, so dass unterschiedliche Meinungen einen wichtigen Beitrag zu neuen Artikeln leisten. Dadurch kann man sagen, dass Hobbyblogging ein Projekt ist, das nicht nur durch eine Person allein gestemmt wird. Viel mehr ist es ein gemeinschaftlicher Blog, der immer durch den Input von mehreren Personen lebt. Besonders wichtig sind allerdings für Lukas auch die Leser, die hin und wieder einen Kommentar hinterlassen und damit am Geschehen teilnehmen.

Lukas Knöller ist erreichbar unter support@hobbyblogging.de

Wie ist der Blog entstanden?

Im Jahr 2016 begann bei Lukas der stetige Ausbau der eigenen Wohnung in Richtung Smart Home. Zu Beginn war noch vieles unklar und es folgten somit lange Recherchen, teilweise bis spät in die Nacht, um an nützliche und vor allem hilfreiche Informationen zu gelangen. Das gewonnene Wissen wurde dann umgehend auf die eigene Situation übertragen und auf die speziellen Bedürfnisse angepasst. Der Prozess ging langsam voran, denn das Wissen musste er sich selbst aneignen. Daher weiß Lukas, wie schwer es sein kann, sich in diese Thematik einzuarbeiten, insbesondere für Personen, welche keinen technischen Hintergrund haben.

Ähnlich wie bei Open Source Software ist es für Lukas damit allerdings auch im Bereich Smart Home interessant, seine Arbeiten zu teilen. Somit können Dritte davon profitieren und wiederum ihre eigenen Ideen einbringen. Insgesamt erlebt das Thema Smart Home durch eine solche Community einen rasanten Fortschritt.

An dieser Verbreitung wollte Lukas mitwirken. Er startete kurzerhand das Projekt Hobbyblogging, das die Sammlung und Verbreitung von selbstgewonnenem Wissen verfolgte. Dabei stand auch die Frage im Raum, welches ein geeignetes Werkzeug ist, mit dem vor allem auch technisch weniger versierte Menschen gut umgehen können. Ein Wiki ist oft zu unübersichtlich, ein Textdokument wenig ansprechend.

Die Lösung stellte in Lukas‘ Augen ein eigener Blog dar, in dem er nicht nur das eigene Wissen publizieren, sondern auch optisch ansprechend für den Leser aufbereiten kann. Zudem beinhalten Blogs in seinen Augen den großen Vorteil, dass der Leser und die Leserin über Kommentare direkt am Geschehen teilnehmen können. Sie bringen ihre eigenen Fragen und Vorschläge ein, liefern Denkanstöße und können ihre Erfahrungen mit Begeisterten teilen.

Getrieben von diesem Gedanken fiel die Auswahl schlussendlich auf WordPress, das bei Lukas bis heute treu seinen Dienst leistet. Durch diese gute Basis kann Hobbyblogging auf eine positive Entwicklung zurückblicken und sich als Blog für den interessierten Bastler und die Bastlerin positionieren. Mit mehr als 10.000 Besuchern im Monat handelt es sich dabei zwar nicht um einen Internetgiganten, allerdings um einen mit Freude und Liebe zum Detail gestalteten Blog, der sich kontinuierlich erweitert und an Leser dazugewinnt.

Da der Blog für Lukas ein Freizeitprojekt ist, mit dem er kein Geld verdient, ist Hobbyblogging bis heute werbefrei und nicht getrieben vom diesem Gedanken der Umsatzmaximierung. Ehrlichweise muss man damit allerdings auch anmerken, dass neue Beiträge keinem festen Redaktionsplan folgen, sondern immer dann erscheinen, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.

Schwerpunkte von hobbyblogging.de

Schon im Jahr 2016 war klar, dass Smart Home eines der wichtigsten Themen bildet und sich Hobbyblogging in diesem Bereich positionieren wird. Anders als bei kommerziellen Plattformen bestand dabei allerdings seitens Lukas kein Druck oder Zwang, möglichst schnell eine hohe Besucheranzahl zu erreichen. Viel mehr war es für ihn wichtig, Spaß am Bloggen zu haben und mit Freude das gewonnene Wissen weiterzureichen. Ihm war es ebenso wichtig, Kontakt zu seinen Lesern zu knüpfen, so dass man sich über verschiedene Smart Home Themen austauschen kann. Lukas freut sich daher noch immer über Zuschriften und den direkten Kontakt zu seinen Lesern.

Da es sich bei Hobbyblogging um einen rein privaten Blog handelt, finden sich dort nicht nur Beiträge zu diesem Thema, sondern auch um andere Themen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass sich ab und an Beiträge finden lassen, die aus dem großen Bereich „Aus dem Leben“ entstammen. So zählen zu den beliebtesten Artikeln des Blogs der Beitrag über die eigenen subjektiven Erfahrungen beim Akkutausch des iPhone 5s sowie der Beitrag über das Fernsehen mit dem Fire TV.

Unterpunkt OpenHab

Privat setzt Lukas nach einer kurzen Testphase voll auf OpenHab als smarte Zentrale und digitalen Mittelpunkt. Besonders interessant fand er dabei schon immer die Möglichkeit, dass sich eine aktive Community um die Erweiterung des Systems kümmert. Während namhafte Hersteller auf ihre eigene Lösung setzen und dort oft nur beschränkte Möglichkeiten haben, kann man mit OpenHab einen Großteil aller Komponenten abdecken. Zu Beginn setzte Lukas hauptsächlich 433 MHz Steckdosen ein. Inzwischen ist er bei der Lichtsteuerung und Energieüberwachung mit DECT-Dosen gelandet. Auch mit komplexen Regeln setzt er sich gerne auseinander, so dass sein Smart Home auch absolut zu seinen Bedürfnissen passt.

Im Jahr 2018 begann Lukas mit der Erweiterung eines Bindings, dessen Funktionen schon seit längerer Zeit auf großen Zuspruch stoßen. Das Amazon Echo Control Binding sorgt für die Integration des Amazon Echo in OpenHab. Musiksteuerung und Routinenkontrolle sind dabei nur zwei der vielen Funktionen sowie Möglichkeiten, welche dieses Binding bietet.

Eines jedoch hat der Community und auch Lukas gefehlt: Die Kontrolle von Lampen. So widmet sich Lukas bereits seit 2018 mit der Entwicklung von Funktionalitäten, dass über OpenHab die eigenen Lampen kontrolliert und routiniert gesteuert werden können. Getrieben durch diese Entwicklung erschien auf Hobbyblogging ein Beitrag, welcher in die Richtung der Softwareentwicklung geht und den Fortschritt des Bindings verständlich für jeden erklärt.

Ideenfindung fürs eigene Zuhause

Besonders spannend sieht Lukas neben seinen Beiträgen über die technischen Seiten des Smart Homes auch diese, die dem Leser und vielleicht mehr der Leserin Ideen liefern, Technik in das eigene Zuhause einzubauen, welche einen unfassbaren guten Zweck erfüllt.

So erschienen Beiträge über das Thema Beleuchtung, in denen Lukas großartige Ideen für indirekte Beleuchtungen liefert. Dabei nutzt er die baulichen Gegebenheiten der Wohnung ideal aus und verwandelt diese in einen echten Hingucker. Als Beispiel lässt sich hier die smarte Beleuchtung mit Hilfe von Schattenfugen nennen oder auch die Beleuchtung eines Wandschranks mit Hilfe von Regeln. In letzterem Fall wird eine Lampe angesteuert, sobald sich der Schrank öffnet.

Durch diese technischen Möglichkeiten lassen sich auch Kleiderschränke schick beleuchten, so dass man am Morgen nie mehr das falsche Kleidungsstück anzieht.

Der eine Leser oder die eine Leserin mag sich bei solchen Vorhaben vielleicht denken, dass es unnötig sei. Jedoch ist Lukas der Meinung, man muss auch unkonventionelle Dinge ausprobieren, um die Möglichkeiten von Smart Home zu zeigen.

Amazon Echo Dot (3. Generation), Hellgrau Stoff
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation. -33%
Jetzt bestellen: Besserer Klang und neues Design - Der beliebteste Sprachassistent von Amazon in der nächten Generation.
UVP 59,99 €
Stand: 21.06.2019

Abschließende Worte

Für Lukas ist es nicht wichtig, dass Hobbyblogging ein Projekt wird, dass zum Internetgiganten aufwächst. Es ist ihm genauso wenig wichtig, dass er eines Tages mit dem Bloggen seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.

Viel mehr möchte er das Interesse und die Möglichkeiten an und von Smart Home vermitteln. Dafür probiert er selbst gerne aus und berichtet über die unterschiedlichen Vorhaben in seinem Blog. Dabei ist es ihm auch bewusst, dass nicht jede Person die gleichen Ideen oder Vorstellungen teilt. Doch es soll vermittelt werden, dass vieles möglich ist.

Sein Appell ist daher, dass sich die Leser den Blog durchaus ansehen sollten und sich ihr eigenes Urteil bilden. Jede Person, völlig egal mit welchem Hintergrund, ist immer willkommen. Hobbyblogging ist frei von Vorurteilen, frei von Ausgrenzung und frei von Vorkenntnissen. Sein Anspruch ist es eine Plattform zu schaffen, auf der jeder seine Fragen stellen darf. Und für all diejenigen, die sich eher im Hintergrund halten, steht sein Postfach jederzeit offen.

Fazit der homeandsmart-Redaktion – das sagen wir über hobbyblogging.de

Bei hobbyblogging.de wird schnell klar, dass dieser Smart Home Blog mit viel Freude und noch mehr Liebe betrieben wird. Lukas Knöller möchte vor allem sein hart erarbeitetes Wissen weiter reichen und so lebt der Blog vor allem auch durch seine Community, die Beiträge kommentiert und durch die alle miteinander interagieren. Seine Kategorien „Aus dem Leben“, „Computer“, „Geocaching“, „Smart Home“, „Smartphone“ und „Web“ sind genauso bunt wie seine Inhalte. Hobbyblogging.de ist die richtige Anlaufstelle für alle, die sich gerne neue Möglichkeiten im Smart Home aufzeigen lassen, am liebsten selbst aktiv werden anstatt Dienstleister zu beauftragen und mit kleinem Geld weit und smart vorankommen möchten.

Mehr Tipps und Tricks zur Hausautomation

Smart Home Systeme: Die 10 besten im Test-Vergleich
Das sind die besten Systeme zur intelligenten Lichtsteuerung
Was ist ein Smart Home? Geräte, Systeme und Produkte

Mehr Trends und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.