Rasenroboter Begrenzungsdraht kaputt? Das kann man tun Mähroboter Begrenzungskabel reparieren – so geht‘s

Für Mähroboter ist im Spätfrühling und Sommer Hochsaison. Doch Witterungseinflüsse führen mitunter dazu, dass das Begrenzungskabel, welches den Arbeitsbereich des Rasenroboters absteckt, kaputt geht. Wir zeigen, wie man das Mähroboter Begrenzungskabel reparieren kann und worauf Gartenprofis bei der Materialwahl achten sollte.

Eine Beschädigung des Mähroboter Begrenzungskabels kommt nicht oft vor - wenn doch, ist eine Zange hilfreich

Fazit zum Reparieren des Mähroboter Begrenzungskabels

Reißt das Rasenroboter Begrenzungskabel, ist nicht gleich ein Fachmann nötig. Jeder, der nach einem Umzug schon einmal eine Lampe installiert hat, wird sich schnell zurechtfinden. Qualitätsunterschiede gibt es oft bei den Materialien. Hier sollten Gartenfreunde Wert darauf legen, dass die ausgewählten Materialien für die Reparatur des Mähroboter Begrenzungskabels witterungsbeständig sind.

Für die Reparatur selbst muss nicht immer gleich zu den Original Reparatur Sets der Mähroboter Hersteller gegriffen werden, auch wenn sich Käufer hier sicher sein können, dass alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind. Wer ein wenig vergleicht, kann auf jeden Fall Geld sparen.

LoHaG Begrenzungskabel Reparaturset
Set aus 20 Verbindern für Begrenzungskabel von Mährobotern und 5 Meter Ersatzkabel. Universell einsetzbar.
Set aus 20 Verbindern für Begrenzungskabel von Mährobotern und 5 Meter Ersatzkabel. Universell einsetzbar.
Stand: 12.07.2020

Was ist ein Mähroboter Begrenzungskabel?

Die meisten Mähroboter arbeiten mit einem Begrenzungskabel. Dieses umschließt den Arbeitsbereich, innerhalb dessen der Roboter das Gras mähen soll. Das Begrenzungskabel beginnt und endet dabei bei der Ladestation des Rasenroboters, von wo aus es mit Strom versorgt wird.

Durch den schwachen Strom, der von der Mähroboter Ladestation in das Niedervoltkabel geleitet wird, entsteht ein Magnetfeld, das der Rasenroboter mit speziellen Sensoren wahrnimmt. Wird der Stromkreis unterbrochen, weil der Begrenzungsdraht gerissen ist, kann sich der Mähroboter nicht orientieren und bricht aus seiner Begrenzung aus.

Wie kann das Mähroboter Begrenzungsdraht kaputt gehen?

Das Rasenroboter Begrenzungskabel wird mit Haken auf dem Boden befestigt. Die Haken sehen wie Zelt-Heringe aus und der Nutzer schlägt sie über dem Kabel am Boden ein, so dass das Kabel möglichst straff gespannt aufliegt. Durch Witterungseinflüsse kann es vorkommen, dass sich das Kabel lockert. Wird dann zu niedrig gemäht, besteht die Gefahr, dass die Messer des Rasenroboters das Begrenzungskabel durchschneiden. Wir empfehlen deshalb, das Begrenzungskabel knapp unter der Erdoberfläche zu verlegen. Hierzu einfach die Drahtstrecke mit einem Spaten leicht abstecken und das Kabel in der Erdrinne verlegen und danach festtreten.

Häufige Ursachen für eine Unterbrechung des Begrenzungskabels sind:

  • Arbeiten mit Schaufel oder Spaten im Garten, bei denen das Begrenzungskabel beim Graben beschädigt wird
  • Bei Bodenfrost können Bewegungen im Erdreich entstehen. Steine, die sich dadurch bewegen, können den Begrenzungsdraht des Rasenroboters zerschneiden
  • Wird bei der Installation des Mähroboters das Begrenzungskabel zu stark gespannt, kann es reißen
  • Beschädigung der Isolation des Begrenzungsdrahts

Natürlich kann die Beschädigung des Begrenzungskabels auch durch Witterungseinflüsse entstehen. Der leitende Draht ist zwar mit einer Plastikisolierschicht ummantelt, doch diese kann mit den Jahren brüchig werden, so dass Wasser oder Feuchtigkeit eindringt und der Draht rostet. Weitere natürliche „Feinde“ des Mähroboter Begrenzungsdrahtes sind Gartenmitbewohner wie Nagetiere.

Mähroboter Begrenzungsdraht reparieren – folgende Komponenten sind nötig

GARDENA bietet ein Komplett Set zur Reparatur des Begrenzungsdrahtes an

Ist der Begrenzungsdraht beschädigt, müssen die unterbrochenen Drahtenden wieder zusammengeführt werden. Dazu sind folgende Teile und Werkzeuge nötig:

  • Rasenroboter Begrenzungsdraht: Im Prinzip sind die Begrenzungskabel so gut wie alle gleich. In der Regel handelt es sich um einadrige Kupferkabel, durch die der Niedrigvoltstrom geleitet wird. Qualitative Unterschiede bestehen in der Isolierung oder dem Draht. Hochwertige Drähte verfügen über eine Isolierung, die der Witterung mehrere Jahre ohne weiteres widerstehen, ohne brüchig zu werden. Kupferdraht zeichnet sich durch eine besonders gute Leitfähigkeit aus, was vor allem dann wichtig ist, wenn große Grundstücke mit einem Begrenzungsdraht umfasst werden sollen. Besteht das Kabel aus mehreren ineinander verdrehten Drähten, nennt man die Drähte Lizen und das ganze einen Lizendraht. Ein Lizendraht ist flexibler und bricht nicht so leicht wie ein Volldraht, der nur aus einem einzelnen Drahtstrang besteht.
  • Kabelverbinder: Um zwei Drahtenden miteinander zu verbinden, wird ein Kabelverbinder benötigt. Oft wird auf das Lüsterklemmen Prinzip hingewiesen, was aber bei dem für Mähroboter benötigten Kabelverbinder nur bedingt richtig ist. Im Gegensatz zum Lüsterkabel muss nämlich beim Kabelverbinder für den Begrenzungsdraht der Draht am Ende nicht abisoliert werden. Da der Kabelverbinder für den Mähroboter Begrenzungsdraht im Freien liegt, muss dieser witterungsbeständig sein. Qualitativ hochwertig sind hier Verbinder mit Gelfüllung, die den Begrenzungsdraht an der Verbindungsstelle vor Witterung und Nässe schützt. Empfehlenswert sind Scotchlock 314 Verbinder oder Derivate, bei denen das Kabel nicht abisoliert werden muss. Die zu verbindenden Kabelenden werden beide auf der gleichen Seite eingesteckt. Dann wird der Verbinder von oben zusammengequetscht, wobei im Inneren automatisch die Aderisolation entfernt und der Kontakt zum Leiter hergestellt wird.
  • Zangen: Für die Abisolierung der Enden des Begrenzungsdrahtes ist eine Kombizange eine gute Lösung. Die Kombizange erfüllt gleich mehrere Funktionen: Sie hat einen integrierten Seitenschneider sowie an der Spitze eine flache geriffelte Spitze, um Kabel oder Schrauben zu halten. Zudem sollte auch eine Rohrzange in keinem Werkzeugkasten fehlen. Bei ihr lässt sich das „Maul“ verstellen, was uns später beim Quetschen des Kabelverbinders hilft.
GARDENA Reparaturset für Begrenzungskabel
Für eine einfache Reparatur. Mit 6 Verbindern für die Reparatur von bis zu 3 Unterbrechungen. -3%
Für eine einfache Reparatur. Mit 6 Verbindern für die Reparatur von bis zu 3 Unterbrechungen.
UVP 14,99 €
Stand: 12.07.2020

Mähroboter Begrenzungskabel reparieren – die kaputte Stelle finden

Bevor man mit der Reparatur des Begrenzungskabel beginnen kann, muss man herausfinden, welches Kabel defekt ist und an welcher Stelle die Reparatur vorgenommen werden muss. Manche Mähroboter, wie die Rasenroboter Modelle von GARDENA, nutzen neben einem Begrenzungskabel auch ein Suchkabel. Dieses unterteilt die Arbeitsfläche nochmal und dient dem Mähroboter zur Orientierung, um auf kürzestem Weg zur Ladestation zurückzufinden. Andere Mähroboter, wie die Landroid Modelle von Worx oder die Mähroboter von Yard Force, orientieren sich dagegen nur am Begrenzungskabel.

Fehlerursache einschränken: Mähroboter Begrenzungskabel oder Suchkabel defekt?

Die Ladestationen der Mähroboter Hersteller sind in der Regel mit LEDs ausgestattet, welche Auskunft über den jeweiligen Betriebszustand geben. Folgende LED Farben zeigen eine Unterbrechung im Mähroboter Begrenzungskabel und Suchkabel an. Da sich die technischen Ausstattungen im Laufe der Zeit ändern und auch modellabhängig ist, gibt die folgende Tabelle keinen vollständigen Überblick. Die genaue Bedeutung der LED Anzeigefarben kann aber in den jeweiligen Handbüchern nachgeschlagen werden.

 

GARDENA

Worx

Yard Force

Suchkabel

LED blinkt gelb

nicht vorhanden

nicht vorhanden

Begrenzungskabel

LED blinkt blau

LED blinkt grün

LED blinkt rot

Achtung: Bei einer Beschädigung des Suchkabels empfiehlt GARDENA aus Gründen des elektrischen Widerstands, die Einschaltung des Reparatur-Services.

Unterbrechungsstelle am Mähroboter Begrenzungskabel finden

Ist die Fehlerursache am Rasenroboter Begrenzungsdraht festgestellt, stehen Nutzer nun vor der Herausforderung, die defekte Stelle zu finden. Hierzu sollte man zuerst die Kabelverbindung des Begrenzungsdraht an der Ladestation überprüfen. Sitzt das Kabel hier fest und es sind keine Beschädigungen festzustellen, kann man mit dem Radio-Trick die Bruchstelle detektieren.

Hierzu benötigt man ein batteriebetriebenes Mittelwellenradio (MW Radio), das auch als Transistorradio bekannt ist. Danach wie folgt vorgehen:

  1. Das Radio einschalten und auf Mittelwelle stellen.
  2. Eine Mittelwelle Frequenz suchen, auf der sich kein Sender befindet.
  3. Jetzt das Radio nah an das Begrenzungskabel halten, so dass ein deutlich verstärktes Rauschen oder Knattern zu hören ist.
  4. Jetzt mit dem Radio Detektor das Mähroboter Begrenzungskabel abgehen. Wird das vom Begrenzungskabel verursachte Rauschen leiser oder hört ganz auf, hat man die defekte Kabelstelle gefunden.

Tipp: Um Rückenschmerzen vorzubeugen, das Radio mit Panzer Tape an einem Besenstil befestigen, so dass es sich leichter über den Begrenzungsdraht führen lässt.

Philips AE1530
Tragbares Transistorradio mit analogem UKW/MW-Tuner, Kopfhöreranschluss und integriertem Lautsprecher. -3%
Tragbares Transistorradio mit analogem UKW/MW-Tuner, Kopfhöreranschluss und integriertem Lautsprecher.
UVP 11,78 €
Stand: 12.07.2020

Kaputtes Mähroboter Begrenzungskabel reparieren – so geht’s

Ist die Schadstelle am Mähroboter Begrenzungskabel lokalisiert, sollte man die Reparatur in folgenden 5 Schritten durchführen:

  1. Mähroboter Begrenzungsdraht ausgraben, wenn es unter der Erde verlegt wurde.
  2. Das Begrenzungskabel auf den Schaden untersuchen. Ist es gerissen, die Enden mit der Kombizange abschneiden. Wichtig: Im Gegensatz zur Installation einer Lampe, das Begrenzungskabel an den Enden nicht abisolieren!
  3. Ist zu viel Begrenzungskabel beschädigt, so dass die beiden Drahtenden nicht mehr lang genug sind, um nebeneinander in den Verbinder eingeführt zu werden, muss ein Kabelende erst mit einem zusätzlichen Kabelverbinder verlängert werden. Deshalb ist es gut, immer ein Stück Ersatzkabel zur Hand zur haben.
  4. Die beiden Enden des Begrenzungskabels nun auf der gleichen Seite bis zum Anschlag in den Verbinder einführen. Im Gegensatz zur Lüsterklemme werden die zu verbindenden Kabelenden nicht gegenüberliegend eingeführt und auch nicht abisoliert.
  5. Mit der Zange den Verbinder zusammenquetschen.

Jetzt muss das Kabel nur wieder straff auf den Boden gezogen und mit den Heringen verankert werden. Alternativ kann der Begrenzungsdraht auch wieder knapp unter der Erde verlegt werden. Danach die LED an der Ladestation auf die Funktionsweise überprüfen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.