Trivia-Quiz, Umfragen oder Schätzspiel beantworten MOBROG ein Umfrageportal zum Geld verdienen als Alexa Skill

Das Umfrageportal MOBROG auf welchem Nutzer für das Beantworten von Fragen Geld verdienen ist nun auch als Alexa Skill verfügbar. Neben den Umfragen können mit dem Skill auch ein Trivia-Quiz oder ein Schätzspiel gespielt werden. Der Alexa Skill von MOBROG bietet sich als kleine Nebeneinkommensquelle an und kann, dank den Alexa Lautsprechern, beim Kochen oder anderen Aktivitäten nebenher genutzt werden.

Mit dem Umfrageportal von MOBROG kann man nebenher Geld verdienen

Die Umfragen per Alexa Skill beantworten, so klappts

Um den Alexa Skill von MOBROG zu starten, muss er zunächst aktiviert werden. Dafür muss der Alexa Skill mit dem MOBROG Konto verknüpft werden. Der Skill wird durch das Kommando: „Alexa, starte MOBROG“ gestartet. Danach kann zwischen dem Quiz, der Umfrage oder dem Schätzspiel gewählt werden. Bei der Beantwortung der Umfragen gibt es mehrere Dinge zu beachten.

  • Nachdem die Frage gestellt wurde hat der Nutzer nur wenige Sekunden um mit dem Sprechen zu beginnen.
  •  Die Sprachaufnahme wird bei Sprechpausen unterbrochen, es gibt aber die Möglichkeit anschließend Ergänzungen vorzunehmen.
  • Sollte mehr Zeit zum Nachdenken benötigt werden reicht das Kommando „Warten“.
  • Umfragen müssen nach maximal zehn Minuten fortgesetzt werden. Bei nicht Beantwortung der Fragen wird die Umfrage unterbrochen.

So funktioniert das Trivia-Quiz von MOBROG

Beim Trivia-Quiz werden dem Nutzer jeden Tag fünf Fragen gestellt die beantwortet werden können. Die Fragen kommen aus Kategorien wie Geographie, Politik, Reisen, Sport, Wirtschaft oder Flora und Fauna. In der Regel gibt es drei oder vier Antworten, jede richtige Antwort garantiert einen Punkt. Bei täglicher Teilnahme kann der Nutzer seinen Quiz Rang stetig verbessern. Um die Quizfragen zu beantworten muss einfach „A, B, C“ oder „D“ gesagt werden.

Der Alexa Skill bietet die Wahl zwischen Umfragen, Schätzspiel und Trivia-Quiz

Das MOBROG Schätzspiel bietet die Möglichkeit Allgemeinwissen zu vertiefen

Das Schätzspiel funktioniert etwas anders als das Trivia Quiz. Zwar werden auch hier täglich fünf Fragen gestellt, beim Schätzspiel muss die richtige Zahl allerdings geschätzt werden. Die Schätzfragen kommen hierbei aus Kategorien wie Alltag und Gesellschaft, Konsum, Musik, Kunst und Literatur oder Stars und Royals. Je näher der Nutzer an der richtigen Zahl liegt, desto mehr Punkte erhält er. Auch beim Schätzspiel gibt es ein Rangsystem in welchem man sich mit anderen messen kann.

Fazit zu MOBROGs Alexa Skill

Umfrageportale eignen sich für alle die sich ein bisschen nebenher dazu verdienen wollen. Durch die Verbindung mit dem Alexa Skill können Nutzer dies nun auch nebenher tun. So kann durch ein einfaches Kommando der Alexa Skill von MOBROG gestartet werden und der Nutzer sich beim Kochen etwas dazu verdienen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Alexa Skill von MOBROG ist kostenlos und auf der offiziellen Amazon Seite aktivierbar.

Alexa Skills zur Weihnachtszeit

O du Fröhliche: Die besten Weihnachtslieder-Skills
Alexa Adventskalender Skills versüßen die Wartezeit
Alexa kompatible Thermostate und Heizungssysteme​​​​​​​

Sie sind selbst ein Start-up oder eine Initiative im Bereich Smart Home, Connected Living, Smart Buildings, E-Mobilität oder Internet of Things? Kontaktieren Sie uns einfach per mail, wenn Sie in dem "Ganz schön smart!" Format vorgestellt werden möchten. Vielleicht hätten Sie gerne mehr Artikel zu einem bestimmten Thema? Vorschläge nehmen wir gerne entgegen: ganz-schoen-smart@homeandsmart.de​​​​​​​

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.