Verschiedene Garten Mähzonen für den Mähroboter verwalten Mähroboter Garten Zonen & separate Flächen einrichten, so geht‘s

Gärten sind so individuell wie ihre Besitzer. Die einen mögen große Rasenflächen mit Büschen und Bäumen am Rand, andere bevorzugen eine Gartenlandschaft, die mit Blumenbeeten, Büschen oder Wegen durchzogen sind. Wieder andere Gärten bestehen aus getrennten Flächen, wenn z. B. der Rasen vor dem Haus vom Garten hinter dem Haus nur über einen schmalen gepflasterten Weg erreichbar ist. Für solche Gärten bieten Mähroboter spezielle Funktionen wie das Einrichten von verschiedenen Zonen oder Mähflächen. Wir erklären was es damit auf sich hat und wie es funktioniert.

Mit einem intelligenten Mähroboter lassen sich auch separate Mähzonen einrichten

Fazit zu Mähroboter und Mähzonen im Garten

Ein Garten mit separaten Rasenflächen oder mehreren Mähzonen ist für einen Mähroboter längst kein Problem mehr. Stolze Gartenbesitzer, die eine komplexe Rasenfläche hegen, müssen also nicht mehr auf einen Roboterhelfer verzichten. War die Einrichtung von Mähzonen früher teuren Rasenrobotern für große Flächen vorbehalten, bieten mittlerweile auch GARDENA Mähroboter und Worx Landroid Rasenroboter für kleine bis mittelgroße Privatgärten diese Funktion.

Bei smarten Mährobotern wie WORX Landroid S300 (WR130E) lassen sich die Mähzonen bequem und spielend einfach per App einrichten. Bei Rasenmäher Robotern wie GARDENA SILENO city, die nicht vernetzt sind, erfolgt die Einrichtung von Mähzonen etwas komplizierter direkt am Gerät. Die Einsteigermodelle GARDENA SILENO city Modelle unterstützen dafür auch das Mähen von separaten Rasenflächen.

Worx Landroid S300 (WR130E)
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche -3%
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche
UVP 519,00 €
Stand: 13.07.2020
GARDENA SILENO city 500
GARDENA SILENO city 500 -27%
Mähroboter für Rasenfläche bis 500 m² sorgt für einen perfekt gepflegten Rasenteppich, bewältigt Steigungen bis 25%, Schnitthöhe 20-50 mm, Arbeitsbreite 16cm
UVP 999,99 €
Stand: 13.07.2020

Mähroboter für verschiedene Zonen – so funktioniert das Mähzonen-Prinzip

Von verschiedenen Mähzonen oder Garten Flächen spricht man, wenn eine zusammenhängende Rasenfläche in verschiedene Bereiche aufgeteilt werden soll, die der Mähroboter aber von alleine erreichen kann. Beispiele für verschiedene Zonen:

  • Ein Teil der Rasenfläche liegt überwiegend im Schatten einer Hausseite
  • Der Garten ist vom Design her so angelegt, dass ein oder mehrere Rasenflächen nur durch schmale Rasenkorridore erreichbar sind, z. B. wenn der Garten durch Blumenbeete oder Steinarrangements in mehrere Zonen aufgeteilt ist.

Wichtig: Die Rasenkorridore zwischen den einzelnen Garten Zonen müssen breit genug sein, dass der Mähroboter noch hindurchfahren kann. Je nach Modell beträgt die erforderliche Breite zwischen 60 cm bis zu einem Meter. Ist eine Durchfahrt für den Rasenroboter nicht mehr möglich, spricht man von separaten Flächen, Garten Zonen oder Mähflächen.

Mähroboter für verschiedene Mähzonen einrichten – so geht’s

Garten mit verschiedenen Mähzonen: Der Mähroboter kann jede Zone selbständig erreichen

Die Einrichtung von Multi Zonen in einem Garten funktioniert prinzipiell für alle Mähroboter gleich. Die Multi Zonen, die der Besitzer einrichtet bestehen aus:

  • Mähroboter Rasen Hauptzone: Das ist die Garten Zone, in der sich die Ladestation des Mähroboters befindet.
  • Mähroboter Rasen Nebenzone: Das sind alle Zonen, die nicht Hauptzone sind.
  • Mähroboter Zonen Startpunkt: Für jede Zone existiert ein Startpunkt, bei dem der Mähroboter mit dem Mähen der Subflächen beginnt.
  • Mähroboter Zonen Arbeitszeit: Das ist der prozentuale Zeitanteil am meist wöchentlichen Mähprogramm, die der Roboter für die einzelne Mähzone aufwendet.

Verständnis-Beispiel: Nehmen wir an, ein Garten soll aus zwei Zonen bestehen, einer Hauptzone, die den Großteil des Gartens erfasst und einer Nebenzone, welche auf Ostseite des Hauses liegt und die im Tagesverlauf die meiste Zeit im Schatten liegt. Da das Gras auf der Schattenseite weniger schnell wächst, soll der Mähroboter auf diesen Mähzone nur 30 Prozent der Mähzeit aufwenden.

In unserem Beispiel stellen wir die beiden Mähzonen für einen Worx Landroid S300 an der App ein. Bei einem GARDENA SILENO city erfolgt die Einstellung nach dem gleichen Prinzip am Gerät.

  1. Die Worx Landroid App starten (Android | iOS).
  2. Rechts unten in das Menü „Einstellungen“ wechseln und dort „Multi-Zonen-Einstellungen“ antippen.
  3. Im neuen Bildschirm oben die Multi-Zonen-Funktion aktivieren.
  4. Anzahl der Zonen festlegen, es lassen sich bis zu vier Zonen einrichten.
  5. Dann unten im Menü auf „Zonen definieren“ tippen.
  6. Landroid beginnt nun das Begrenzungskabel abzufahren. Erreicht er den ersten Arbeitsbereich auf „Zone markieren“ tippen. Diesen Vorgang für jede Zone wiederholen. Der Mähroboter fährt dann zum Startpunkt zurück.
  7. Für jede Mähzone steht nun ein Schieberegler für den prozentualen Anteil der wöchentlichen Arbeitszeit bereit, den der Roboter für diese Zone verwenden soll. Zusammengezählt müssen die definierten Prozentanteile 100 ergeben.
  8. Jetzt auf Speichern klicken.

Mähroboter für separate Mähzonen einrichten – so funktioniert das Prinzip

Garten mit separaten Mähzonen: Der Mähroboter muss per Hand zur separaten Mähfläche getragen werden

Von separaten Mähzonen oder Flächen spricht man, wenn die einzelnen Flächen nicht zusammenhängen. Der Mähroboter kann diese dann nicht von alleine aus erreichen. Beispiele für separate Rasen Zonen oder Garten Flächen:

  • Es befindet sich eine Rasenfläche vor dem Haus und eine weitere Rasenfläche hinter dem Haus. Es existiert nur ein schmaler Kiesweg an einer Hausseite, über den die separaten Rasenflächen erreicht werden können.
  • Es handelt sich um ein Rasengrundstück, das durch einen Maschendrahtzaun mit Gartentor unterteilt ist.

Wichtig: Auch bei einem Garten mit zwei separaten Rasenflächen müssen beide Grundstücke vom gleichen Begrenzungsdraht umschlossen werden. Der Begrenzungsdraht wird dann z. B. entlang der Hausmauer zur zweiten Rasenfläche verlegt, dann um die Rasenfläche herum und wieder an der Hausmauer zurück zur Hauptrasenfläche und zur Ladestation zurück. Bei der Planung muss beachtet werden, dass sich das Begrenzungskabel nicht überkreuzen darf.

Mähroboter für separate Mähzonen einrichten – so geht’s

Die Gestaltung von separaten Zonen in einem Garten funktioniert für die meisten Rasenroboter ebenfalls prinzipiell gleich. Die Merkmale eines Gartens mit separaten Mähzonen:

  • Mähroboter Rasen Hauptzone: Die Rasenfläche, auf der die Roboter Ladestation steht.
  • Separate Rasenroboter Nebenzone: Alle Zonen, die der Mähroboter nicht zusammenhängend von alleine mähen kann.
  • Mähroboter Arbeitszeit für separate Mähzonen: Auf einer separaten Gartenfläche mäht der Rasenroboter so lange, bis der Akku leer ist, da er nicht von alleine zur Ladestation zurückfahren kann.

Verständnis-Beispiel: Nehmen wir an, ein Garten besteht aus zwei Rasenflächen, die durch einen Maschendrahtzaun mit Gartentor voneinander getrennt sind. Der Mähroboter kann die zweite Rasenfläche damit nicht durch einen Rasenkorridor befahren. Es handelt sich also um separate Rasenflächen.

Damit der Mähroboter weiß, innerhalb welcher Flächen er sich bewegen darf, muss das Begrenzungskabel von der Ladestation aus die Hauptzone umschließen, darf aber nicht gleich zur Ladestation zurückgeführt werden, sondern muss erst zur separaten Rasenfläche gezogen werden und auch diese umschließen, bevor es dann wieder den Weg zurück zur Hautpzone und der Ladestation nimmt.

In unserem Beispiel erfolgt die Einrichtung anhand eines GARDENA SILENO city Mähroboters wie folgt:

  1. Eine gute Stelle für die Verbindung der Hauptzone mit der separaten Rasenfläche suchen.
  2. Das Begrenzungskabel um die Hauptzone verlegen.
  3. Das Begrenzungskabel um die separate Nebenfläche verlegen. Achtung: Das Kabel nicht überkreuzen.
  4. Jetzt mit dem Begrenzungskabel den Weg zurück zur Hauptfläche nehmen.
  5. Wenn die separate Nebenfläche gemäht werden soll, den Mähroboter dorthin tragen.
  6. Am GARDENA SILENO city Mähroboter die Modus Taste drücken und im Menü Nebenbereich wählen.
  7. Start drücken.
  8. Der Mäher mäht nun solange, bis die Batterie leer ist.
  9. Zum Aufladen den Roboter zur Ladestation tragen und im Menü wieder auf Hautbereich stellen.
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.