Diese Arten der Hausautomation gibt es Hausautomation - Wie funktioniert sie und was ist möglich?

Lästige Alltagspflichten, die sich dank intelligenter Hausautomation wie von selbst erledigen: Es könnte so schön sein, wäre da nicht die riesige Anzahl an Geräten, deren Kombination aufgrund ihrer unterschiedlichen Funksprachen viele Einsteiger verunsichert. Wir zeigen, wie Hausautomation funktioniert und was es bei der Einrichtung zu beachten gibt.

Bei der Hausautomation werden verschiedene Geräte zentral gesteuert

Was ist Hausautomation?

Bei der Hausautomation werden einzelne Geräte miteinander vernetzt und zentral gesteuert. Als Herzstück des Systems dient dabei meist eine Zentrale, ein Gateway oder ein Hub. Darüber werden eingehende Sprach- oder Appbefehle ausgewertet und in Form elektrischer Signale an die gewünschten Komponenten weitergeleitet. Zusätzlich können Hausautomations-Systeme über Sensoren selbstständig erkennen, wann Handlungsbedarf besteht. Beispielsweise schaltet sich beim Vorbeilaufen eines Bewohners dann die Flurbeleuchtung automatisch ein.

Ein Smart Speaker (hier: Echo Dot 3) kann z.B. automatisch mit Rauchmeldern kommunizieren

Was ist möglich? Kann ich wirklich alles automatisieren?

Grundsätzlich lassen sich nahezu alle elektrischen Geräte in die Hausautomation einbinden. Die Auswahl im Handel reicht von profanen Alltagsobjekten wie intelligenten Glühbirnen und WLAN-Thermostaten, über Kaffeemaschinen, Ventilatoren, Saugrobotern und Waschmaschinen, bis hin zu sprachsteuerbaren Toilettenspülungen.

Herkömmliche Geräte, die bereits im Haushalt vorhanden sind, können oft durch intelligente WLAN-Steckdosen oder SwitchBot Knopfdrücker nachgerüstet werden. Anschließend ist es möglich sie per Timer, App oder, falls vorhanden, Smart Speaker an- und auszuschalten. Das Dimmen von Lampen oder die Auswahl des Lieblingskaffees an einer Maschine mit Funksteckdose ist hingegen nicht möglich, da sowohl SwitchBot als auch Funksteckdose nur die Stromzufuhr bedienen können.

Zum Ausprobieren intelligenter Technik empfehlen wir unser DIY Wochenendprojekt.

SwitchBot Smarter Kippschalter
Smarter Kippschalter ohne Verkabelung ermöglicht die Fernsteuerung von gewöhnlichen Lichtern oder Haushaltsgeräten -29%
Smarter Kippschalter ohne Verkabelung ermöglicht die Fernsteuerung von gewöhnlichen Lichtern oder Haushaltsgeräten
UVP 35,00 €
Stand: 09.07.2020

Wie funktioniert Hausautomation und welche Arten gibt es?

Vor der Vernetzung des eigenen Zuhauses müssen Einsteiger die Wahl zwischen Stand-Alone-Geräten und systemgebundenen Komponenten treffen. Bei Stand-Alone Geräten, z.B. Stimmungslampen, erfolgt die Kommunikation zwischen Gerät und App meist schnell und unkompliziert per WLAN. Sie sind die ideale Lösung für alle, die Hausautomation günstig ausprobieren möchten. Die Vernetzung sehr vieler Smart Home Geräte über WLAN kann jedoch dessen Geschwindigkeit reduzieren und ein hoher Energieverbrauch entstehen.

Energiesparender sind systemgebundene Geräte, die entweder per Kabel oder mit Hilfe einer Zentrale über spezielle Funkstandards wie ZigBee, DECT ULE oder EnOcean kommunizieren und dadurch das WLAN-Netzwerk entlasten. Sie eignen sich auch zur umfangreichen Vernetzung. Wer sich für die Funk-Variante entscheidet, sollte allerdings bedenken, dass die meisten Geräte auf einen Funkstandard beschränkt sind. Es ist also z.B. nicht ohne Weiteres möglich DECT ULE Thermostate mit ZigBee-Lampen zu kombinieren.

Eine Ausnahme stellen z.B. der Amazon Echo Lautsprecher Echo Plus und bestimmte Varianten der Echo Show Displays dar, in denen ein ZigBee-Hub integriert ist. Sie können sowohl WLAN als auch ZigBee Geräte steuern. Funkbasierte sind störanfälliger als kabelgebundene Geräte, dafür aber günstiger und oft auch selbst installierbar.

Echo Show 8 (sandstein)
Smart Display mit 8 Zoll großem HD-Bildschirm und Alexa -23%
Smart Display mit 8 Zoll großem HD-Bildschirm und Alexa
UVP 126,71 €
Stand: 09.07.2020

Kabelgebundene Systeme erfordern hingegen meist sehr umfassende Baumaßnahmen und sollten in jedem Fall von einem Profi umgesetzt werden. Dieser berät auch bei Denkmalschutzauflagen zum Altbau und kennt die Bauvorschriften für Neubauten.

Wie die Auswahl und Planung der richtigen Lösung gelingt, erläutern wir ausführlich in unserem Ratgeber: Smart Home planen in 5 Schritten.

Was für Steuerungs-Möglichkeiten stehen zur Auswahl?

Zur Steuerung von smarten Geräten gibt es vier Grundoptionen:

  • Bedienpannel an der Wand
  • Fernbedienung
  • App
  • Sprachassistent / Smart Speaker

Wir empfehlen die Steuerung per Sprachassistent, da sie z.B. auch vom Sofa oder der Badewanne aus erfolgen kann und somit den größtmöglichen Komfort bietet. Wer sich damit nicht anfreunden kann, sollte darauf achten, dass seine Hausautomation auf einer zentralen App basiert, um nicht ständig zwischen verschiedenen Anwendungen wechseln zu müssen.

Am unpraktischsten und unserer Meinung nach eher nicht zu empfehlen sind Systeme mit feststehendem Bedienpannel oder Fernbedienung. Letztere werden zum Teil bei besonders günstigen Saugrobotern mitgeliefert und sind wenig komfortabel, wie ein Praxistest von uns zeigte. Wie viel Sie mindestens für einen guten Putzhelfer ausgeben sollten, erklären wir im Saugroboter Kosten Check.

Richtig intelligent wird das Zuhause jedoch erst, durch Routinen und Sensor-gesteuerte Abläufe. Während Routinen festgelegte Handlungen umfassen, z.B. zeitgesteuerte Beleuchtung, funktionieren Sensor-basierte Abläufe über Umweltreize. Erkennt ein Wassermelder z.B. ein Leck an der Waschmaschine, wird automatisch eine Pushnachricht an das Smartphone des Besitzers verschickt.

Die Kombination der hier genannten automatischen Abläufe mit der spontanen Steuerungsmöglichkeit auf Zuruf oder per App, sorgt für optimalen Komfort.

Wir testen und  bewerten bereits seit 2016 Automations-Lösungen aller Art

Welche Sprachsteuerung ist die beste Wahl bei der Hausautomation?

Wer sich dafür entscheidet sein Zuhause mit einem Sprachassistenten zu steuern hat theoretisch die Wahl zwischen Amazons Alexa, dem Google Assistant, Apples Siri, Microsofts Cortana und Samsungs Bixby. In der Praxis bieten Cortana und Bixby in Deutschland jedoch kaum Smart Home relevante Funktionen. Übrig bleiben also Alexa, Google Assistant und Siri, wobei die Auswahl an Alexa kompatiblen Geräten am größten ist. Amazons Sprachassistentin eignet sich deshalb für alle Android-Nutzer, die sehr viele unterschiedliche Geräte kombinieren möchten und idealerweise über ein Prime Abo verfügen. Ohne Prime ist die Nutzung zwar auch möglich, aber einige praktische Extras entfallen dadurch.

Apple-Fans müssen sich leider mit einer deutlich geringeren Auswahl an Geräten begnügen, denn für die Lizensierung als HomeKit kompatibles Gerät müssen strenge Kriterien erfüllt werden. Dafür passen viele Marken ihre Smart Home Produkte dem edlen Apple-Design an und stechen so optisch aus der Masse der eher günstigen Android-Geräte hervor.

Was kostet Hausautomation?

Bereits für 10 Euro sind Funksteckdosen mit App erhältlich, ab 15 Euro gibt es gute WLAN-Thermostate und Lampen im Handel. Ab 30 Euro sind Smart Speaker (z.B. Echo Flex mit Alexa) bestellbar.

Amazon Echo Flex
Smarter Plug-in-Lautsprecher mit Alexa und integriertem USB-Anschluss. -3%
Smarter Plug-in-Lautsprecher mit Alexa
UVP 29,99 €
Stand: 09.07.2020

Deutlich teurer wird es bei Geräten mit intelligenter Navigation wie z. B. Putzrobotern. So werden selbst für günstige Saugroboter 150 Euro oder mehr fällig.

Die Hausautomations-Kosten hängen also zum einen davon ab, wie viele Geräte vernetzt werden sollen und zum anderen wie intelligent sie arbeiten. Eine Lampe, die sich nur per App ein und ausschalten lässt ist z.B. deutlich günstiger als ein Thermostat, das auf Zuruf präzise Temperaturänderung vornimmt.

Wie sich Hausautomation günstig umsetzen lässt, zeigt unsere Anleitung für ein 200 Euro Smart Home. Orientierung bei der Zusammenstellung der Geräte liefert außerdem unser Ratgeber: Was brauche ich zum Einstieg?

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Hausautomation
Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Smart Home
Wir beantworten wichtige Fragen zum Thema Smart Home
Smart Home FAQ – Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen

Wer an Smart Home denkt, stellt sich in erste Linie viele Fragen. Denn was bedeutet Smart Home eigentlich und welche Komponenten machen das Zuhause erst zur…

Schon mit wenigen Maßnahmen lässt sich der Komfort enorm steigern
Ratgeber: Das eigene Zuhause zum Smart Home nachrüsten
So lässt sich jedes analoge Gerät ins Smart Home integrieren

Die größte Stärke eines Smart Homes besteht in seiner Flexibilität. Egal ob edles Loft, idyllisches Fachwerkhaus, WG-Zimmer oder Keller-Wohnung. Jedes…

Wir zeigen, wie sich Stress beim Arbeiten zu Hause vermeiden lässt
Lästige Störfaktoren beseitigen und produktiver arbeiten
Stressfreies Home Office? So kann es funktionieren!

Im Home Office fallen gewohnte Tagesabläufe und Strukturen weg. Stattdessen sind Flexibilität und Kompromissbereitschaft nötig. Vor allem, wenn im Haushalt…

Jalousien smart steuern? Das ist jetzt auch mit IKEA-Lösungen möglich
HomeKit, Google Home und Alexa kompatible IKEA TRÅDFRI Rollos
TRÅDFRI Rollos FYRTUR und KADRILJ: Funktionen, Preis, Bewertung

Mit IKEA FYRTUR und KADRILJ bietet der Möbelhersteller IKEA zwei Möglichkeiten Räume zu beschatten oder komplett abzudunkeln. Wir stellen die HomeKit,…

Uwe Fischbach - Product Manager Smart Home der Heinrich Kopp GmbH
Expertenbeitrag Uwe Fischbach, Product Manager Heinrich Kopp GmbH
Bluetooth 5 in der Gebäudeautomation – Zukunft des Smart Homes

Funktechnologie ist in der Gebäudeautomation schon seit knapp 15 Jahren eines der beherrschenden Themen. Von ZigBee bis hin zu Z-Wave haben sich im Smart…

VerstauMich ist ein zentraler Marktplatz für Lagerräume
Hier findet Jeder günstige Einlagerungsmöglichkeiten
VestauMich – Plattform für Lagerraum Vermietung

Viele suchen verzweifelt Lagerraum und sind häufig gezwungen hohe Summen für die Lagerung auszugeben, obwohl der Nachbar eventuell ungenutzten Platz zu…

Das geniale Freiheitsgefühl der ersten Wohnung lässt sich durch smarte Produkte noch verstärken
Erste Wohnung, erstes Smart Home
Die besten Smart Home Produkte für die erste Wohnung

Die erste Wohnung ist ein Gefühl, das sich kaum beschreiben lässt. Ein riesiger Freiheitsdrang, der endlich ausgelebt werden will. Häufig bedeutet dieser…

Mit einem Sprachassistenten wird der Alltag deutlich bequemer
Sprachassistenten als moderne Butler mit hoher Lernbereitschaft
Warum in Zukunft kein Haushalt mehr ohne Sprachassistent auskommt

Sie sind inzwischen überall: Sprachassistenten haben vom Smartphone aus längst tausende Haushaltsgeräte erobert – sogar einige, denen man so viel…

Ein smartes Zuhause erledigt (fast) alle lästigen Pflichten automatisch
So wird der Alltag durch Hausautomation komfortabler
In 7 Schritten stressfrei und smart durch den Tag

Morgens vom Kaffeeduft geweckt werden, während die Jalousien automatisch hochfahren. Mittags im Sessel entspannt den Putzrobotern bei der Arbeit zusehen: Das…

Bereits wenige Maßnahmen sorgen im Home Office für Entspannung
Home Office smart gestalten: So geht‘s
Smarter arbeiten von Zuhause: Das sind die 5 besten Tricks

Tage- oder wochenlang im Home Office zu arbeiten, bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich. Statt Termine und To-Dos einfach beim nächsten persönlichen…

Wir erklären was ein Smart Home ist, wie es funktioniert und worauf es bei der Installation ankommt
Smart Home Definition: Möglichkeiten und Komponenten erklärt
Was ist ein Smart Home? Geräte, Systeme und Smart Home Produkte

In einem Smart Home kommunizieren unterschiedliche Geräte, von der Lampe, über den Fernseher bis zum Mähroboter miteinander. Durch ihre einheitliche…

Experte Ralf Kern von Rademacher
Expertenbeitrag Ralf Kern, Geschäftsführer Rademacher
Hausautomatisierung im Bestand: Klein beginnen, dann ergänzen

Es muss nicht gleich die Komplettlösung sein: Wer seine Wohnung oder sein Haus intelligent machen möchte, kann schon mit wenigen Smart-Home-Komponenten viel…

Die sogenannten Frogs kommunizieren untereinander über Bluetooth
Smarte einfach anzubringende Platinen
frogblue - Innovative Systemlösungen fürs Smart Home

Die Controlling-Systeme die für ein Smart Home notwendig sind, sind oft mit hohen Kosten und einer relativ komplizierten Handhabung verbunden. Mit den…

Wir beantworten alle wichtigen Fragen zur Smart Home Planung
Ratgeber und Smart Home Fachberater finden: so geht‘s
Smart Home Beratung: Wo finde ich Hilfe für mein Projekt?

Ein individuell vernetztes Zuhause, dass die Wünsche seiner Bewohner kennt und automatisch erfüllt, klingt traumhaft. Bevor es soweit ist, müssen jedoch…

Schon für wenig Geld lässt sich das Zuhause automatisieren
Das sind die besten Möglichkeiten zum Smart Home nachrüsten
Smart Home für jedermann dank 5 günstiger Nachrüstlösungen

Komfort, Sicherheit und Energieffizienz gehen bei der Smart Home Planung oft mit hohen Kosten einher. Das muss aber nicht sein: Mit nur fünf Maßnahmen lassen…

In einem Loxone Smart Home wird das Rollo auf Wunsch automatisch heruntergefahren, wenn Sonneneinstrahlung registriert wird
Bussysteme fürs Smart Home – Überblick & Entscheidungshilfe
Smart Home Bussysteme im Vergleich und Überblick

Wer ein professionelles Smart Home aufbauen will, steht vor der Aufgabe, sich für ein Smart Home Bussystem zu entscheiden. Sie bieten eine intelligente…

Mit dem LCN Bedien-Panel GT12 wird die Bedienung der LCN Smart Home Funktionen spielend einfach
LCN: Bussystem für die intelligente Smart Home Gebäudeautomation
LCN - Local Control Network für Smart Building Gebäudetechnik

Mit LCN steht Bauherren ein kostengünstiges und intelligentes Bussystem für die Hausautomation zur Verfügung. Rückgrat des modular aufgebauten Local…

Mit dem richtigen Smart Home System funktioniert der Haushalt fast von alleine
Bosch, Magenta & Co. - Das sind die besten Smart Home Systeme
Smart Home System Vergleich: Tests, Anbieter, Möglichkeiten

Es gibt inzwischen sehr viele unterschiedliche Smart Home Systeme, die um die Gunst von Technikfans wetteifern. Da sie in Kundenbewertungen oft völlig anders…

KNX ist ein Smart Home Bussystem für Profis
KNX – was ist das? Alle Infos im verständlichen Überblick
KNX Standard fürs Smart Home – das Bussystem einfach erklärt

Wer sich professioneller mit dem Thema Smart Home und Gebäude-Automation auseinandersetzt, kommt früher oder später mit den Begriffen KNX Standard und…

Vernetzbar ist fast alles, wir geben Orientierung bei der Auswahl
Mit diesen Smart Home Geräten wird jedes Zuhause intelligent
Smart Home für Einsteiger: Was brauche ich?

Viele Einsteiger überfordert die Auswahl von Smart Home Produkten erst einmal. Schließlich gibt es unter den tausenden angebotenen Geräten unzählige…

Echo Plus bietet einen besonders einfachen Smart-Home-Einstieg: Er besitzt einen integrierten Hub
Ein intelligenter Hub als Steuerzentrale im Smart Home
Was ist ein Smart Home Hub? Aufgabe, Funktion und Einsatzgebiete

Vernetzte Geräte kommunizieren im Smart Home bestenfalls problemlos untereinander und sind für den Nutzer auch von unterwegs aus bedienbar. Der Grund dafür…

Die AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose ist vielseitig einsetzbar
FRITZ!Dect 200 Funksteckdose fürs FRITZ!Box Smart Home
FRITZ!DECT 200 - Tests und Bewertungen zur FRITZ! Steckdose

Die FRITZ!DECT 200 ist eine intelligente Steckdose, die auch als FRITZ!-Aktor bezeichnet wird. Das Gerät von AVM macht ältere Elektrogeräte smart und…

Mit den meisten aktuellen FRITZ!Boxen lässt sich im Handumdrehen ein Smart Home verwirklichen
AVM FRITZ!Box als Smart Home Zentrale: Tests & Bewertungen
FRITZ!Box Smart Home im Test-Überblick 2020 - alle Infos & Geräte

Viele FRITZ!Boxen sind Modem, WLAN-Router, DECT Basisstation und Smart Home Zentrale in einem Gerät. Wer also eine entsprechende FRITZ!Box zuhause hat, kann…

Samsung SmartThings bietet beispielsweise unauffällige Wasser-, Fenster- und Türensensoren
Was gibt es für Sensoren und was machen sie im Smart Home?
Smart Home Sensor – So funktioniert der Detektor

Das Licht in der Einfahrt beginnt zu leuchten, wenn Anwohner mit dem Auto in Richtung Garage fahren, der Rauchmelder registriert Feuer und eine smarte…

Aktoren ermöglichen die Automation im Smart Home
Was machen Aktoren im Smart Home?
Smart Home Aktor – So funktioniert das Antriebselement

Im Smart Home per Smartphone die Temperatur der Heizung bestimmen, die Rollläden bei gewünschter Uhrzeit herunter- oder hochfahren lassen oder das Licht…