Test-Vergleich: Google Chromecast 3. Generation und Ultra Google Chromecast im Test-Überblick: Funktionen und Preise

Die HDMI-Streamingboxen Chromecast 3. Generation und Chromecast Ultra sind Googles Gegenspieler zu Amazons Fire TV Stick und Fire TV Stick 4K. Mit Chromecast lassen sich Filme, Serien und Spiele streamen sowie Inhalte vom Smartphone  wie Bilder, Musik und Facebook auf den Fernseher spiegeln – in Verbindung mit Google Home-Geräten auch sprachgesteuert. Wir haben die Vorteile des Chromecast-Streaming im Test-Überblick zusammengefasst und einen Vergleich mit Amazon Fire TV erstellt.

Mit Google Chromecast Ultra lassen sich Inhalte bis 4K und in HDR abspielen

Fazit zur Videostreaming-Lösung Google Chromecast 3. Generation und Ultra

Google hat seine Videostreaming-Lösung Google Chromecast mit der 3. Generation um clevere Funktionen ergänzt und hardware-seitig optimiert. Vor allem die bessere Integration in Lautsprechergruppen überzeugt. Allerdings ist die Auflösung beim Basis Streaming-Stick Google Chromecast 3. Generation mit Full HD (1080p) im Vergleich zur Vorgängerversion gleichgeblieben. Wer einen UHD-TV besitzt sollte zu Google Chromecast Ultra mit 4K UHD-Auflösung und HDR-Bildoptimierung greifen.

Wer gerne YouTube am TV sehen oder Inhalte vom Handy oder Tablet auf den Fernseher übertragen will, kommt an einer Google Chromecast-Lösung kaum vorbei. Beide Chromecast Streaming-Lösungen bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Google erlaubt HMDI-Streaming mit Chromecast 3. Generation und Chromecast Ultra

Google Chromecast 3. Generation im neuen Design

Google Chromecast 3. Generation ist für 39,99 EUR bei Conrad erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Google Chromecast ist die Verbindungsstelle zwischen mobilem Endgerät und Fernseher. Wer noch keinen Smart TV besitzt, kann Chromecast als Möglichkeit nutzen, alle Inhalte vom kleinen auf den großen Bildschirm zu übertragen: So wird der Fernsehbildschirm mit Google Fotos, Facebook oder News bespielt. Neben den schönsten Urlaubsbildern oder der Präsentation für das nächste Meeting lassen sich App-Inhalte vom Android-Gerät auf den Fernseher spiegeln. YouTube-Videos, Netflix-Serien oder Filme aus der ZDFmediathek und Spiele werden dann ebenso wie Musik von Streaming-Anbietern wie Spotify abgespielt. Jede Website, die im Chrome-Browser auf dem Laptop geöffnet ist, lässt sich außerdem über Chromecast auf dem großen Bildschirm wiedergeben.

Basis-Version mit Full HD: Google Chromecast 3. Generation im Test-Überblick

Beim Google Chromecast 3. Generation wird die Darstellung in einer Auflösung von 1080p mit 60 fps unterstützt. Das Smartphone oder Tablet dient als Steuereinheit für Chromecast und ist für den Betrieb zwingend erforderlich: Videos und andere Inhalte werden darüber aufgerufen, gestoppt und pausiert. Die Lautstärke der abgespielten Musik, Filme und Serien lässt sich ebenfalls über das jeweilige mobile Endgerät regulieren – es wird praktisch zur vernetzten Fernbedienung. Trotzdem kann es gleichzeitig für Funktionen abseits der Chromecast-Anwendungen genutzt werden.

Die auffälligste optische Änderung des Google Chromecast der 3. Generation gegenüber dem Vorgänger, dem Google Chromecast 2. Generation, ist das Design. Auf der neuen Oberseite des Streaming-Sticks ist nun dezent das Google-„G“ eingearbeitet. In der alten Version war hier noch eine Art stilisierter Kameraverschluss zu sehen. Erhältlich ist Google Chromecast 3. Generation in den Farben Chalk und Charcoal.

Google Chromecast 3. Generation - Besonderheiten

Dank Cast-Funktion lassen sich Bildschirminhalte via Google Chromecast auf den TV Übertragen

Google Chromecast 3. Generation ist für 39,00 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Nutzer von Google Chromecast 3. Generation können neben dem Streamen von Filmen und Serien in Full HD auch Live Albums von Google Photo auf den TV streamen. Bei Live Albums handelt es sich um eine neue Funktion in Google Photo, bei der Nutzer z. B. eine oder mehrere Personen markieren können und Google dann alle Bilder dieser Person anzeigt. Kommen neue Fotos mit den markierten Personen hinzu, wird der Foto-Stream automatisch auf den neuesten Stand gebracht und auf dem Chromecast-TV als Bildschirmschoner eingeblendet.

Eine der größten Änderungen mit Google Chromecast 3. Generation ist die Möglichkeit, einen Chromecast zu einer Lautsprechergruppe hinzuzufügen. Damit können Nutzer z. B. Musik-Streamingdienste von Spotify oder YouTube Music synchron an alle Lautsprecher in der Lautsprechergruppe ausgeben, inklusive der mit dem TV verbundenen Boxen.

Weitere Änderungen, die Google am Chromecast 3. Generation im Vgl. zum Vorgänger vorgenommen hat:

  • Neues Design in den Farben Chalk und Charcoal
  • Verbesserung der Hardware-Geschwindigkeit um bis zu 15 Prozent
  • Hands-free Streaming – Chromecast und Google Home arbeiten nahtlos zusammen. Nutzer können z. B. Netflix-Serien oder YouTube-Filme per Sprachbefehl aufrufen

Fazit zu Google Chromecast 3. Generation - Bewertung der Redaktion

Die Basisversion von Google Chromecast eignet sich für alle, die ihre Geräte schnell und vor allem günstig vernetzen bzw. mit einem Smartphone Full HD Inhalte nutzen wollen. Nicht geeignet ist Chromecast 3. Generation dagegen für diejenigen, die den Anspruch haben 4K HD oder HDR Filme damit zu streamen. Schade auch, dass der Streaming-Stick nur in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet betrieben werden kann.

Google Chromecast 3. Generation
Videostreaming in HD-Qualität mit 60 fps und verbesserter Hardware-Geschwindigkeit
Videostreaming in HD-Qualität mit 60 fps und verbesserter Hardware-Geschwindigkeit
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019

Weitere Bewertungen und Tests zu Google Chromecast 3. Generation im Überblick

In Tests schneidet Google Chromecast gut ab, das Update lässt aber wirkliche Highlights vermissen, die sich die Tester von einem Generationensprung erwartet hätten.

  • Die Experten von ComputerBild bewerteten Google Chromecast 3. Generation nach ihrem Test mit der Test-Note 2,9. (Stand: 10/2018)
  • Das Tech-Portal CURVED vergab nach dem Test von Google Chromecast 3. Generation 7,7 von 10 Punkten. (Stand: 11/2018)
  • Das Online-Portal netzwelt.de bewertete Google Chromecast 3. Generation nach dem Test mit 7,6 von 10 Punkten. (Stand: 11/2018)

Premium-Version mit 4K und HDR: Google Chromecast Ultra im Test-Vergleich

Mit Google Chromecast oder Chromecast Ultra lässt sich Netflix über Google Home Mini sprachsteuern

Google Chromecast Ultra ist für 75,99 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Die Ultra-Version von Google Chromecast ist doppelt so teuer wie Google Chromecast 3. Generation, bietet dafür allerdings auch einiges mehr: Mit Chromecast Ultra lassen sich Inhalte mit bis zu 4K in optimaler Bildqualität ausspielen, auch HDR wird unterstützt. Ein schärferes Bild, kräftigere Farben und die flüssigere Videowiedergabe verschönern dann das Heimkino-Erlebnis für den Filmabend oder mit der Lieblingsserie. Unabhängig davon, ob ein 4K- oder HD-Fernseher zum Abspielen mit Google Chromecast genutzt wird, werden die Inhalte automatisch für die bestmögliche Bildqualität optimiert.

Im Vergleich mit Google Chromecast 3. Generation verfügt Google Chromecast Ultra über eine Ethernet-Schnittstelle. Diese ermöglicht eine Kabelverbindung zum Internet-Router, was einen höheren Datendurchsatz zulässt als mit WLAN. Wer also feststellt, dass seine UHD Streams während der Wiedergabe verzögern oder Ladepasen einlegen, kann hier mit einem Kabel die Performance steigern - vorausgesetzt, der Router befindet sich in Reichweite. Ist dies nicht der Fall, kann mit einem WLAN-Repeater mit integrierter Ethernet-Schnittstelle nachgeholfen werden.

Google Chromecast Ultra im Test-Überblick - die Besonderheiten

Wer zuhause einen HD-TV im Wohnzimmer stehen hat, aber vorhat, in absehbarer Zeit auf einen UHD-TV umzusteigen, muss nicht auf das Google Streaming verzichten. Für Google Chromecast Ultra spielt es keine Rolle, ob es sich beim Ausgabegerät um einen HD- oder UHD-Fernseher handelt. Der Streaming-Stick optimiert die Inhalte automatisch auf die bestmögliche Bildqualität.

Fazit zu Google Chromecast Ultra: Bewertung der Redaktion

Im Vergleich zu Google Chromecast 3. Generation bietet Chromecast Ultra nicht nur eine WLAN-Verbindung an, sondern auch einen Ethernet-Port. Zudem kann der Streaming-Stick UHD-Inhalte wiedergeben und beherrscht HDR. Wer also einen 4K-TV zuhause hat, sollte auf jeden Fall zum Google Chromecast 3. Generation greifen.

Google Chromecast Ultra
Google Chromecast Ultra
Streaming Media Player: Filme, Serien und Sendungen ganz einfach in bis zu 4K HD & HDR auf den TV streamen
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019

Weitere Bewertungen und Tests zu Google Chromecast Ultra im Überblick

Beim neueren Google Chromecast Ultra wurde vor allem die höhere Bildqualität von vielen Testern positiv hervorgehoben. Immer noch bemängelt wurde dagegen die Energieeffizienz.

  • Im Test von CHIP erzielte Google Chromecast Ultra lediglich 56,7 Prozent. Die Tester in ihrem Fazit: "Im Vergleich zum Vorjahresmodell [...] bessere Leistungen [...] ist aber immer noch nicht konkurrenzfähig.'" (Stand: 02/2017)
  • Das Online-Portal netzwelt.de vergab nach dem Test von Google Chromecast Ultra 7 von 10 Punkten. (Stand: 02/2017)
  • Im Test von video magazin erhielt Google Chromecast Ultra die Test-Note "sehr gut". (Stand: 02/2017)
  • MediaMarkt-Kunden bewerteten Google Chromecast Ultra mit sehr guten 4,7 von 5 Sternen. Stand: 04/2019)

Chromecast und Google Home: Sprachgesteuertes Streaming im Smart Home

Google Chromecast Ultra ist für 79,00 EUR bei Conrad erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Wer nicht das Smartphone oder Tablet als Steuerzentrale für Google Chromecast nutzen möchte, sondern die HDMI-Streamingbox per Sprachbefehl dirigieren möchte, kann dafür die smarten Google Home Lautsprecher-Modelle nutzen. Mit Google Home, der kompakten und günstigeren Version Google Home Mini oder dem großen Google Home Max werden Ansagen wie „Ok Google, zeige Yoga-Videos auf dem Fernseher“ und „Hey Google, zeige Master of None von Netflix auf dem Fernseher im Schlafzimmer“ vom Google Assistant an Chromecast weitergegeben. Die Verbindung der Geräte mit Chromecast erfolgt über die Google Home-App.

Google Home-App ist gleichzeitig die Chromecast-App

Vor Markteinstieg des Google Home wurde für die erste Generation Chromecast die Google Cast-App genutzt, nun ist zur Installation und Bedienung sowohl von Google Home als auch Google Chromecast und Chromecast Ultra oder Audio lediglich die Google Home-App vorgesehen. Statt über eine Chromecast-App werden etwa Videos und Spiele ohnehin über das Cast-Zeichen in den jeweiligen Anwendungen direkt abgespielt und übertragen.

Installation von Google Chromecast und Chromecast Ultra

Die Installation des Streaming Sticks ist unkompliziert: Beide Google Chromecast-Modelle werden über die HDMI-Schnittstelle mit dem Fernseher verbunden. Die weiteren Schritte erfolgen dann entweder über die Google Home App oder direkt auf dem Desktop über die Setup-Seite von Google. Chromecast beziehungsweise Chromecast Ultra werden darüber mit dem Heim-WLAN verbunden. Anschließend kann jede für Chromecast optimierte App, etwa Netflix, über das Cast-Symbol auf den großen Bildschirm übertragen werden.

Chromecast per HDMI an den Fernseher anschließen und über App oder Desktop installieren

Google Chromecast Ultra ist für 79,99 EUR bei OTTO erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

So geht das Streamen mit Chromecast (Ultra)

Egal ob in regulärer Auflösung oder 4K HDR, die Anwendung von Google Chromecast funktioniert beim Basis-Modell genauso wie bei Chromecast Ultra: Man öffne eine für Google Cast optimierte App auf dem mobilen Endgerät, suche ein Video/ Spiel/ Lied oder eine Bildergalerie zum Abspielen aus und tippe auf das Cast-Symbol in der Bedienleiste von App oder Video. Die Steuerung, also Lautstärkeregulierung, pausieren und spulen erfolgt direkt auf dem Smartphone oder Tablet. Im Video wird der Vorgang nochmal für verschiedene Apps gezeigt:

Google Chromecast Ultra ist für 79,00 EUR bei tink erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Diese Apps sind Google Chromecast / Ultra kompatibel

  • Fernseh-/ Video-Apps: z.B. Netflix, ZDFmediathek / ZDFheute, Waipu.tv, TV NOW PLUS, Zattoo, Maxdome, Sky Ticket, Dailymotion, Twitch MLB.TV Premium UFC.TV, Tennis TV Live ATP Streaming, ESPN, Sport TV Live
  • Musik-Apps: z.B. Spotify, Google Play Music, TuneIn, Deezer, SoundCloud, radio.net, DS audio, TIDAL, Audials Radio, Qobuz
  • Spiele-Apps: z.B. Just Dance Now,  Deer Hunter 2016, Bomberman for Chromecast, CastNES, Angry Birds Friends, Angry Birds Go!, Alien Invaders, Big Web Quiz, Tricky Titans, Eurosport Player, WWE, NHL
  • Sonstige-Apps: z.B. Home of the WSL, Google Slides, NOS, NDTV
  • u.v.m.
Die genannten Apps sind natürlich auch mit Chromecast Ultra kompatibel

Google Chromecast Ultra ist für 75,99 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 21.06.2019)

 

Chromecast Audio: Musikstreaming unlimited mit Multiroom-Funktion

Google Chromecast Audio legt den Fokus auf das Streamen über Musikdienste wie Google Play Music oder Spotify. Auch Radiosender und Podcasts lassen sich über unterschiedliche Anwendungen verpartnerter Drittanbieter abspielen, Chromecast fügt ständig neue Apps hinzu. Die Audio-Streamingbox unterstützt verlustfreies High-Resolution-Audio mit einem hervorragenden Sound. Die Musik wird über die Cloud unterbrechungsfrei gestreamt, auch wenn das Smartphone nicht mehr im selben Raum ist.

Mit der Multiroom-Funktion lassen sich Chromecast Audio-Geräte in Gruppen zusammenfassen, um einen Song auf verschiedenen Boxen gleichzeitig abzuspielen. Das Streaming über Chromecast Audio belastet weder den Akku sonderlich, noch schränkt es die übliche Nutzung des Smartphones ein: Nebenher können Anrufe getätigt oder Webseiten besucht werden. Besucher können mit Chromecast Audio über ihre eigenen Smartphones Musik auf die Boxen streamen, ohne dass sie sich erst anmelden oder koppeln müssten. Da Chromecast und Chromecast Ultra ebenfalls Audio-Apps umfassen, erscheint uns Chromecast Audio nur für Hardcore-Musikfans wie in Googles Werbeclip unentbehrlich:

 

Amazon Fire TV als Alternative zu Google Chromecast?

Google Chromecast lässt sich wohl am besten mit dem Amazon Fire TV Stick vergleichen, Chromecast Ultra entspricht dem Angebot des neuen Fire TV 4K HDR. Die äquivalenten Streaming-Lösungen kosten bei Google und Amazon jeweils gleich viel, unterscheiden sich allerdings unter anderem im Angebot von Inhalten und in der Möglichkeit der Sprachsteuerung. Hier hat Amazon eindeutig schneller geschaltet: Die Fire TV Sticks werden direkt mit einer Alexa-Fernbedienung geliefert, sodass der Einsatz mobiler Endgeräte als Steuereinheit nicht mehr zwingend nötig ist. Die Sprachsteuerung erfolgt über ein in der Alexa-Fernbedienung integriertes Mikrofon. Will man hingegen Google Chromecast mit dem Google Assistant sprachsteuern, muss eines der Google Home-Geräte vorhanden sein.

Wer Amazon Prime-Kunde ist, wird sich wahrscheinlich ohnehin für die entsprechenden Streaming-Angebote des Onlinehandelsriesen entscheiden, um auf das Video- und Audiokontingent von Amazon Prime Video und Prime Music zuzugreifen. Der einzige Vorteil auf Googles Seite: Bei Google Chromecast ist die Ethernet-Option bereits im Netzkabel integriert, Amazon Fire TV ermöglicht das lediglich mit einem zusätzlichen Adapter.

Amazon Fire Stick
Leistungsstarker Streaming Media Stick mit schnellem WLAN und genauer Sprachsuche – einschließlich Alexa-Sprachfernbedienung
Leistungsstarker Streaming Media Stick mit schnellem WLAN und genauer Sprachsuche – einschließlich Alexa-Sprachfernbedienung
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019

Google Chromecast und Chromecast Ultra – Technische Details im Vergleich

Wer sich nicht sicher ist, ob sein Fernseher mit Google Chromecast harmoniert, findet hier alle wichtigen Daten der beiden Streaming-Boxen im Direktvergleich. 

 Google ChromecastGoogle Chromecast Ultra
Auflösung1080 p mit 60 fpsalle bis zu 4K Ultra HD und High Dynamic Range (HDR) mit 60 fps
WLANWLAN 802.11ac (2,4 GHz/ 5GHz)WLAN 802.11ac (2,4 GHz/ 5GHz) 1x2 SIMO
StromversorgungNetzteilNetzteil
AnschlüsseHDMI, Micro-USBHDMI, Micro-USB, Ethernet-Port
Maße51,81 x 13,8 x 51.9 mm13,7 x 58,2 x 13,7 mm
FarbeChalk, CharcoalSchwarz
Betriebssystemeab Android 4.2, iOS 9.1, Mac OS X 10.9, Windows 7ab Android 4.2, iOS 9.1, Mac OS X 10.9, Windows 7
LieferumfangGoogle Chromecast-Gerät, Stromkabel, Netzteil, KurzanleitungGoogle Chromecast-Gerät, Stromkabel, Netzteil mit Ethernet-Port, Kurzanleitung
AnforderungenFernseher mit HDMI-Port, WLAN, WLAN-fähiges GerätFernseher mit HDMI-Port, WLAN oder Ethernet, WLAN-fähiges unterstütztes Gerät

Preise und Verfügbarkeit von Google Chromecast

Der Streaming Stick Google Chromecast ist über verschiedene Onlineshops für die UVP von 39,00 Euro erhältlich, Chromecast Ultra kostet 79,00 Euro. Chromecast Audio ist ebenfalls für 39,00 Euro erhältlich. Die zugehörige Google Home App ist für iOS und Android kostenlos verfügbar.

Wir empfehlen Filmfans für umfassendes Entertainment auf Chromecast Ultra zu setzen.

Google Chromecast Ultra
Google Chromecast Ultra
Streaming Media Player: Filme, Serien und Sendungen ganz einfach in bis zu 4K HD & HDR auf den TV streamen
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019
Google Chromecast 3. Generation
Videostreaming in HD-Qualität mit 60 fps und verbesserter Hardware-Geschwindigkeit
Videostreaming in HD-Qualität mit 60 fps und verbesserter Hardware-Geschwindigkeit
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019

Lesetipps zum Thema Streaming und Smart TV

Vergleich 2017: Die besten Streaming Sticks und Dongles
Was ist ein Smart TV ? - Informationen, Erklärung und Anbieter
Apple TV vs. Amazon Fire TV Ultra
Apple TV 4K liefert vernetztes Home Cinema

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Expertin für Smart Home-Systeme sowie Home Automation und kritisches Auge der home&smart-Redaktion. Beobachtet die Start-up-Szene rund um das Thema Smart Home und geht in ihren Beiträgen der Frage nach, wie das intelligente Zuhause unser Leben Ressourcen-schonender und umweltfreundlicher gestalten kann. Spezial-Themen: Solartechnologien, Alexa-Skills sowie smarte Klimatechnik.

Mehr zu Google Chromecast
Mit Google Chromecast lassen sich Bildschirminhalte auf den Fernseher spiegeln
So funktioniert die Einrichtung von Google Chromecast
Google Chromecast einrichten – so geht‘s

Steckt der Google Chromecast im Fernseher, lassen sich dort mobile Inhalte streamen, etwa vom Smartphone aus. Ein solches wird auch benötigt, will man den…

Auf Umwegen lässt sich Google Chromecast auch per Alexa sprachsteuern
Alexa mit Google Chromecast verbinden
Google Chromecast mit Alexa steuern - so geht's

Alexa und Chromecast sind aktuell nicht kompatibel. Doch es gibt eine Möglichkeit, den Chromecast über Alexa zu steuern - und die liefert ein IT-Student…

Netflix mit einem Google Home verbinden und per Sprache steuern ist nicht schwer
Netflix streamen mit Google Home, Google Assistant und Chromecast
Google Home mit Netflix verbinden und Serien abspielen

Der Video-Streamingdienst Netflix gehört weltweit zu den beliebtesten Serien- und Filme-Streaminganbietern im Internet. Wer einen Google Home zuhause hat und…

So lässt sich Google Home mit Windows nutzen
Streaming des Windows-Bildschirms
Google Home mit Windows PCs nutzen

Ist die Nutzung von Google Home auf einem Windows PC möglich? Und lässt sich der Windows Bildschirm auf einen Fernseher streamen? Wir haben sowohl die…

Sonys neue Android TVs 2018 mit Google Android TV
BRAVIA TVs 2018: Mit Google Home kompatibel
Sony Android TVs 2018: Die neuen OLED und LCD 4K HDR Fernseher

Sony hat seine Android Fernseher 2018 mit dem intelligenten Lautsprecher Google Home kompatibel gemacht. Damit lassen sich die TVs freihändig via Sprache…

Egal ob es ums Putzen, entspannen oder arbeiten geht: Google Home hat jederzeit den richtigen Soundtrack parat
Webradio mit Google Home Sprachbefehlen steuern
Google Home: Radio hören | Anleitung

Google Home ermöglicht das Abspielen von Radiosendern über Sprachbefehle. Alternativ ist das Abrufen von Radiosendern auch über einen Fernseher oder eine…

Alle Lieblingsvideos auf Zuruf verwalten - das geht mit passenden Sprachbefehlen ganz einfach
YouTube-Videos via Sprachbefehl am TV steuern
Über Google Home YouTube mit dem Fernseher verbinden

Entspannt Youtube-Videos anzusehen macht erst richtig Spaß, wenn man die Auswahl intuitiv steuern kann, ohne sich lange durchs Netz zu klicken oder ewig nach…

Googles HDMI-Streamingbox Chromecast wird von über 1000 Apps unterstützt
Chromecast Apps im Test
Google Chromecast Apps: Die besten Apps im Überblick

Googles Streaming-Dongle Chromecast überträgt Inhalte vom Smartphone auf den TV. Serien, Filme, Musik, Spiele und Fotos werden über Apps von Anbietern wie…

Weihnachtsfilme mit Google Home und Chromecast sprachgesteuert streamen
Sprachgesteuertes Video-Streaming
Weihnachtsfilme auf Netflix mit Chromecast und Google Home

Chromecast ist Googles Streaming-Dongle und mit Smart Home-Lautsprecher Google Home lässt sich das Filmvergnügen auch per Sprachbefehl steuern. Unter anderem…

Google Chromecast arbeitet perfekt mit Google Home zusammen und erlaubt sprachgesteuertes Streaming
Google Home und Chromecast für TV und Video Streaming nutzen
Google Home mit Chromecast verbinden - Anleitung

Die smarten Lautsprecher Google Home und Google Home Mini bieten im Entertainment-Bereich jede Menge Abwechslung. Nicht zuletzt deshalb, da Google mit Youtube…

Fernseher via Google Home und Assistant steuern
TV-Geräte mit Google Assistant steuern
Google Home mit Fernseher verbinden - so geht's

Wer seinen Fernseher über den Google Assistant steuern will, kann seinen Fernseher mit Google Home oder Google Home Mini verbinden. Welche Schritte genau…

Amazon Fire Stick
Leistungsstarker Streaming Media Stick mit schnellem WLAN und genauer Sprachsuche – einschließlich Alexa-Sprachfernbedienung
Leistungsstarker Streaming Media Stick mit schnellem WLAN und genauer Sprachsuche – einschließlich Alexa-Sprachfernbedienung
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019
Amazon Echo Show, Schwarz
Amazon Echo Show, Schwarz -27%
Videos, Zusammenfassungen, Wetterberichte, Songtexte - Echo Show kann zusätzlich Inhalte zeigen.
UVP 219,99 €
Stand: 21.06.2019
Eufy RoboVac 11
Eufy RoboVac 11 -24%
Beliebter Saugroboter von Anker, bis zu 3 Stunden Laufzeit
UVP 299,99 €
Stand: 21.06.2019
TP-Link HS110
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home -19%
Steckdose mit Verbrauchsanzeige und App Steuerung, funktioniert perfekt mit Amazon Echo und Google Home
UVP 29,99 €
Stand: 21.06.2019
Sonos PLAYBAR
Sonos PLAYBAR -13%
WLAN-Soundbar für Heimkino und Musikstreaming
UVP 799,00 €
Stand: 21.06.2019
Samsung Soundbar HWMS650
Samsung Soundbar HWMS650 -42%
WLAN-Soundbar mit ins Gehäuse integriertem Subwoofer sorgt für klare Bässe, praktische Sprachsteuerung durch Alexa, mit Multiroom-Unterstützung
UVP 599,00 €
Stand: 21.06.2019
Sonos PLAYBASE
Sonos PLAYBASE -11%
WLAN-Soundbase von Sonos streamt Ihre Lieblingsmusik und sorgt für beeindruckenden Kino-Sound, praktische Steuerung über Sonos-App oder Amazons Alexa
UVP 799,00 €
Stand: 21.06.2019
Teufel Cinebar 52 THX - Soundbar
Teufel Cinebar 52 THX - Soundbar
Soundbar mit Virtual-Speaker-Technologie für Klangperformance wie im Kino mit 300 Watt Leistung und einem starken Subwoofer
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019
Teufel Raumfeld Sounddeck, Schwarz
Teufel Raumfeld Sounddeck, Schwarz
Gibt den TV-Ton in klarem, unverzerrtem Klang wieder und streamt Musik der Top-Streamingdienste und Lieblingsradiosender, passend für alle TV-Geräte, Multiroom-Modus
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019
Teufel Raumfeld Soundbar, Schwarz
Teufel Raumfeld Soundbar, Schwarz
Raumfeld Soundbar mit kabellosem Subwoofer ermöglicht die Wiedergabe vom TV-Ton und WLAN-Musikstreaming (auch im Multiroom-Modus); leichte Steuerung per App
Erhältlich bei:
Stand: 21.06.2019