Navigation mit Android Auto und Google Assistant Mit Google Assistant und Android Auto navigieren – so geht‘s

Wer ein Android Smartphone besitzt, muss sich nicht erst ein teures Navigationsgerät oder neues Auto kaufen. Google Assistant navigiert jetzt Hands-free zum gewünschten Ort. Möglich macht es die Google App Android Auto. Wir zeigen, wie’s geht und was Google Assistant als Beifahrer alles kann.

Android Auto wird mit Google Assistant Free-hand-Funktion zum perfekten Beifahrer

Voraussetzung für die Google Assistant Navigation per Auto, Fahrrad und Co.

Google Maps und die darin enthaltene Navigationssoftware erfreuen sich großer Beliebtheit. Hat Googles digitales Kartenmaterial doch die lästige Nutzung von gedruckten Faltstraßenkarten überflüssig gemacht. Nie war es einfacher, sich an so gut wie jedem Punkt der Erde schnell zu orientieren.

Doch auch das Tippen oder Zoomen in Google Maps auf dem Smartphone lenkt vom Straßenverkehr ab. Um Ablenkungen zu vermeiden, gibt es Android Auto (Android). Die App verfügt über große Bedientasten und einen Hands-free Modus. Das bedeutet, Nutzer von Google Assistant können per Sprachbefehl das Navigationsziel festlegen, oder Google Assistant anweisen, jemanden anzurufen. Der Blick bleibt auf der Straße.

Google Pixel 3 64 GB, Just Black ist für 689,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 22.09.2019)

 

Google Assistant Sprachbefehle und Funktionen für Android Auto

Um Google Assistant während der Fahrt Sprachkommandos zur Navigation im Free-hand-Modus erteilen zu können, muss Android Auto aktiviert werden. Danach können Fahrer Sprachbefehle per „Ok Google“ einleiten, ohne auf das Display tippen zu müssen. Folgende Sprachbefehle sind beispielhaft möglich:

  • „Ok Google, wann findet der nächste Termin laut Kalender statt“
  • „Ok Google, gib mir die neusten Nachrichten“
  • „Ok Google, bring mich nach Hause“

Zu den Funktionen von Android Auto mit Google Assistant zählen:

  • Google Maps oder Wegbeschreibungen mit Echtzeit-GPS-Navigation und Verkehrswarnungen
  • Aktuelle Meldungen zur berechneten Fahrroute
  • Einrichtung einer „Bitte nicht stören“-Nachricht für während der Fahrt
  • Mit einem Fingertipp eingehende Anrufe über Google Assistant annehmen
  • Zugriff auf Kontakte und Nachrichten mit Google Assistant senden und empfangen (z. B. via What’s App, SMS, Hangouts, Skype, Telegramm, Google Allo)
  • Musik über verschiedene Medien-Apps abspielen wie Spotify, Deezer, Google Play Music oder Amazon Music
Google Pixel 3a 64 GB, Just Black
Schnellladefunktion, bis zu 30 Stunden Akkulaufzeit und eine Kamera mit herausragender Fotoqualität -13%
Schnellladefunktion, bis zu 30 Stunden Akkulaufzeit und eine Kamera mit herausragender Fotoqualität
UVP 399,00 €
Stand: 22.09.2019

Lesetipps zum Thema Google Assistant

Ok Google: Das sind die wichtigsten Google Home Sprachbefehle
Google Übersetzungsfunktion nutzen – so geht’s
Eigene Sprachbefehle mit Google Assistant nutzen – so geht‘s

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.