Kosten, Leistung und Tests: Fitness-Armbänder und Fitness-Tracker Fitness-Tracker Test-Überblick 2019: Die besten im Vergleich

Ob als Fitness-Armband, Ansteck-Clip oder Kette getragen: Hersteller wie Fitbit, Garmin und Samsung verpacken in schicken Gehäusen jede Menge Sensoren, die z.B. den Schlaf, die Ernährung, Schritte und sogar den weiblichen Zyklus analysieren. Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung für ein Gerät schwer. Wir fassen die wichtigsten Merkmale guter Fitness-Tracker zusammen und erklären im Test-Vergleich, in welcher Hinsicht unser Favorit sogar besser ist als der Testsieger von Stiftung Warentest.

Wir stellen die beliebtesten Fitness-Tracker im Überblick vor

Empfehlung der Redaktion: Xiaomi Mi Band 4 hat das beste Preis-Leistungsverhältnis 

Das Mi Band findet in unserem Team bereits seit der 2. Generation Anwendung und überzeugt uns in der Praxis seit Jahren mit guten Funktionen und langlebigem Akku. Das Mi Band der 4. Generation übertrumpft seine Vorgänger zudem mit einem größeren, farbigen 0,95 Zoll AMOLED-Technology Display und einem immernoch unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Nur einen integrierten GPS-Sensor sucht man hier vergebens, stattdessen nutzt das Mi Band 4 den GPS-Modus des Handys. 

Xiaomi Mi Band 4
Smart Band mit AMOLED Display und verbesserter Verfolgung der sportlichen Aktivitäten. -9%
Smart Band mit AMOLED Display und verbesserter Verfolgung der sportlichen Aktivitäten.
UVP 34,99 €
Stand: 12.11.2019

Kaufberatung Fitness-Tracker: Darauf kommt es bei Fitbit und Co. an

Ständig drängen neue Anbieterauf den Fitness-Tracker-Markt und überbieten sich gegenseitig mit mehr oder weniger speziellen Zusatz- und Sonderfunktionen. Mit einigen Wearables lassen sich so zum Beispiel auch Yoga-Positionen tracken, die Atmung analysieren oder bei Frauen der Menstruationszyklus überwachen. Meistens macht es jedoch eher Sinn, ein gutes Basismodell zu wählen, als auf teuren Schnickschnack zu setzen, der viel Akku verbraucht. Folgende Kriterien helfen bei der Auswahl:

  • Akku-Laufzeit: Je nach Nutzungsintensität und Material-Qualität halten die Akkus von Fitness-Trackern meist 2-5 Tage. Unser Vergleichs-Sieger unter den Fitness-Armbändern, das Mi Band 4, bleibt sogar bis zu 20 Tage leistungsfähig.
  • GPS: Hilft vor allem Läufern oder Radfahrern dabei, zurückgelegte Distanzen zu analysieren. Manche Fitness-Tracker verwenden GPS zudem, um beim Schwimmen die Anzahl der absolvierten Bahnen zu errechnen. Geräte mit integriertem GPS-Sensor sind meist bedeutend teurer als solche, die auf den GPS-Modus des Smartphones zurückgreifen.
  • Herzfrequenz-Messung: Diese praktische Funktion gehört bei den meisten Trackern und Fitness-Armbändern zur Grundausrüstung. Während hochwertige Gerät oft kontinuierlich messen, muss die Messung bei günstigen oft manuell gestartet werden.
  • Wasserfestes Gehäuse: Nicht nur Wassersportler benötigen einen Tracker mit unempfindlichem Design, auch Kraftsportler oder Jogger, die beim Training intensiv schwitzen, profitieren von Feuchtigkeitsresistenz.
  • Preis: Günstige Fitness-Tracker gibt es zum Teil schon für 20-30 Euro, allerdings sind diese oft nicht wasserfest und haben nur Basis-Funktionen (z.B. YAMAY 333). Daher sollte jeder vor dem Kauf überlegen, ob er auch auf Dauer mit der Grundausstattung zufrieden sein wird oder bereits eine erweiterte Nutzung plant. Falls ja, lohnt sich die Investition in einen hochwertigen Tracker, bei dem nachträglich Apps hinzugefügt werden können.

Funktionen, Tests und Preise zu unserem Vergleichssieger: Xiaomi Mi Band 4

Ein Blick auf die technischen Daten zeigt: Das Xiaomi Mi Band 4 ist in seiner Preisklasse unschlagbar. Bisher haben wir noch keinen Fitnesstracker gefunden, der für so wenig Geld, so umfassende Leistung bietet. Egal, ob Laufband-Einheiten, Joggen, Fahrradfahren oder ein Schwimm-Training analysiert werden sollen - das Mi Band 4bietet diesen Funktionsumfang.

Auch der Empfang von Push-Benachrichtigungen oder die Messung der Schlafqualität stellt diese smarte Fitnessuhr vor keine großen Herausforderungen.

Im Gegensatz zu dem im letzten Fitnesstracker Test von Stiftung Warentest zum Sieger gekürten deutlich teureren Modell TomTomSpark 3 Cardio + Music, verfügt das Mi Band 4 sogar über ein AMOLED Farb-Display.

Für Sonderanwendungen wie Kletterparcours oder Yoga-Sitzungen ist es allerdings nicht konzipiert.

Das Mi Band 4 ist bis 50 Meter wasserdicht und zum Schwimmen geeignet

Xiaomi Mi Band 4 im Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • In den Kundenbewertungen bei Amazon schnitt das Xiaomi Mi Band 4 mit 4,4 von 5 Sternen überdurchschnittlich gut ab. (Stand: 10/2019)
  • Beim Test von curved.de wurde das Mi Band 4 Fitnessarmband als absolut konkurrenzlos in seiner Preisklasse bewertet. (Stand: 10/2019)
  • Mit der Bestnote sehr gut (1,0) zeichneten die Tester von techstage.de das Xiaomi Mi Band 4 aus. Als einziges Manko sahen sie die schlechte Lesbarkeit bei direkter Sonneneinstrahlung. (Stand: 08/2019)
  • Bei netzwelt.de erzielte der Mi Band 4 Tracker mit 8,6 von 10 Punkten eine sehr gute Bewertung. Gelobt wurden u.a. die exzellente Akkulaufzeit, die präzise Schwimmaufzeichnung und die mehr als 80 Watchfaces. Als Nachteile betrachteten die Tester hingegen u.a den fehlenden GPS-Sensor und die Werbung in der App. (Stand: 07/2019)

Xiaomi Mi Band 4 - Angebote, Verfügbarkeit
Das Xiaomi Mi Band 4 ist bei vielen Onlineshops ab etwa 35 Euro erhältlich.

Xiaomi Mi Band 4
Smart Band mit AMOLED Display und verbesserter Verfolgung der sportlichen Aktivitäten. -9%
Smart Band mit AMOLED Display und verbesserter Verfolgung der sportlichen Aktivitäten.
UVP 34,99 €
Stand: 12.11.2019

Alternative mit noch mehr smarten Funktionen: Fitbit Charge 3

Die größte Stärke des Fitbit Charge 3 Trackers liegt darin, dass die Fitbit App mit dutzenden weiteren Apps und Diensten kompatibel ist. Darunter beliebte Anwendungen wie die Weight Watchers App, Amazon Alexa, MyFitness Pal oder RunKeeper. So lassen sich neben dem Fitnesstracking auch Kalorienverbrauch bzw. Gewichtsveränderungen oder der eigene Wasserhaushalt effizient überwachen.

Doch auch ohne die Installation von Zusatzapps bietet Fitbit Charge 3 ein gutes Gesamtpaket. Denn zur Ausstattung gehören z.B. ein robustes wasserdichtes Gehäuse aus Corning Gorilla Glass 3 und ein Akku mit bis zu 7-tägiger Reichweite. Zu den Grundfunktionen zählen u.a. geführte Atemübungen, Schlaftracking und kontinuierliche Herzfrequenzmessung.

Wer sich für die Fitbit Charge 3 Special Edition entscheidet, hat sogar die Möglichkeit per Fitbit Pay bargeldlos zu zahlen.

Fitbit Charge 3 Armbänder gibt es in drei Farbvarianten passend zu jedem Sport-Outfit

Fitbit Charge 3 Fitness-Tracker Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten Fitbit Charge 3 mit 3,3 von 5 Sternen. Käufer bei mediamarkt.de vergaben hingegen 4,6 von 5 Sternen. Zudem würden 91 % aller Anwender, die einen Fitbit Charge 3 Tracker bei otto.de kauften, diesen weiterempfehlen. (Stand: 10/2019)
  • „Besser als der beliebte Vorgänger“, so lautete das Urteil der CHIP Redaktion, die für Fitbit Charge 3 die Not gut (1,8) vergab (Stand: 06/2019)
  • Von den ComputerBild Testern erhielt Fitbit Charge 3 in der Special Edition nur die Note 2,9. Negativ beurteilten sie, dass kein GPS-Sensor verbaut wurde, keine Musikfunktionen und nur wenige smarte Apps vorhanden seien. Immerhin lobten sie die sehr exakte Schlafaufzeichnung, die Errechnung des Fitnesslevels VO2max und die lange Akkulaufzeit. (Stand: 11/2018)

Fitbit Charge 3 Fitness-Tracker - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die UVP des Herstellers für Fitbit Charge 3 beträgt 149,95 Euro. Im Lieferumfang ist jeweils ein Armband in der Größe S und eines in L enthalten.

Fitbit Charge 3
Gesundheits und Fitness-Tracker mit 15 Trainingsmodi, wasserabweisend bis 50m, bis zu 7 Tage Akku-Reichweite -15%
Gesundheits und Fitness-Tracker mit 15 Trainingsmodi, wasserabweisend bis 50m, bis zu 7 Tage Akku-Reichweite
UVP 149,95 €
Stand: 12.11.2019

Alternative mit GPS und Aktivitätsspeicher: Garmin Forerunner 235 Laufuhr

Im Gegensatz zu den beiden bereits vorgestellten Trackern, greift die Garmin Forerunner 235 Laufuhr nicht auf den GPS-Modus des Smartphones zurück. Stattdessen wurde in die Fitnessuhr direkt ein GPS-Sensor integriert, so dass Sportler ihr Handy beim Training nicht immer mit sich führen müssen.

Außerdem speichert die Garmin Forerunner 235 Laufuhr 200 Stunden an Aktivitätsdaten und hält mit einer Akkuladung bis zu 9 Tage durch. Geeignet ist dieses Modell somit für alle, die einen Fitnesstracker mit integriertem GPS suchen und ihre Daten direkt auf dem Gerät speichern möchten. Wer darauf keinen Wert legt, erhält mit unserem Vergleichssieger, dem Mi Band 4, eine viel günstigere Option.

Garmin Forerunner 235 ist mit GPS- und Glonass-Satelliten kompatibel

Die Garmin Forerunner 235 im Test-Überblick: Das sagen Anwender

  • Kunden bei Amazon bewerteten die Garmin Forerunner 235 Laufuhr im Durchschnitt mit 3,7 von 5 Sternen. (Stand: 10/2019)
  • In seinem Smartwatch-Vergleich kürte expertentesten.de Portal Garmin Forerunner 235 WHR mit dem 3. Platz und vergab die Note gut (1,68). (Stand: 09/2019)
  • Die Tester von hiking-blog.de zeigten sich absolut überzeugt von der Garmin Forerunner 235 Laufuhr. (Stand: 04/2017)
  • Das Team von CHIP urteilte nach seinem Test der Garmin Forerunner 235 Laufuhr: „Mehr GPS-Uhr als der Forerunner 235 bietet, brauchen die meisten Sportler nicht.“ (Stand: 04/2016)

Garmin Forerunner 235 - Preisvergleich
Im Shop des Herstellers ist die Garmin Forerunner 235 Laufuhr mit einer UVP von 239,99 Euro gelistet.

Garmin Forerunner 235
Smarte GPS-Laufuhr mit Herzfrequenz-Messung am Handgelenk, inkl. Musik-Steuerung und Audio-Ansagen der Rundenzeit.
Smarte GPS-Laufuhr mit Herzfrequenz-Messung am Handgelenk, inkl. Musik-Steuerung und Audio-Ansagen der Rundenzeit.
Erhältlich bei:
Stand: 11.11.2019

Günstige Fitnessarmband Alternative: YAMAY SW333

Mit 14 Trainingsmodi wartet das YAMAY SW333 Fitnessarmband auf. Es trackt u.a. beliebte Sportarten wie Basketball, Tennis oder Fußball, misst aber auch beim Klettern oder Yoga die Fortschritte seines Trägers. Während Laufen, Joggen und Radfahren als Standardmodi bereits vorinstalliert sind, können die übrigen Funktionen per App aktiviert werden.

Ein Schweiß- und Staubresistentes Gehäuse sorgt auch bei intensiven Trainingseinheiten dafür, dass der Fitnesstracker keinen Schaden nimmt. Zum Schwimmen ist das günstige YAMAY SW333 Fitnessarmband jedoch als einziges Modell in unserem Vergleich nicht geeignet. Zudem ist es nur in schwarzer Ausführung erhältlich.

Mit seiner Akkureichweite von bis zu 8 Tagen liegt YAMAY SW333 im Mittelfeld der von uns vorgestellten Tracker.

Dieser günstige Tracker ist IOS und Android Smartphones kompatibel

Erfahrungen und Tests zum YAMAY SW333 Fitnesstracker

  • In den Kundenbewertungen bei Amazon erreichte der YAMAY Fitnesstracker 4,3 von 5 Sternen. 80% der Käufer vergaben dabei vier oder mehr Sterne. (Stand: 10/2019)
  • Im Test von sportuhrenguru.net wurde das Schwestermodell YAMAY SW350 u.a. mit einem Huawei Band 2 und dem Mi Band 3 verglichen. Besonders positiv schnitt das YAMAY dabei in Bezug auf die Präzision bei der Schrittzählung und der Herzfrequenzmessung ab. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Weitere Bewertungen zu diesem Modell liegen uns aktuell noch keine vor.

YAMAY SW333 Kosten und Angebote
Die UVP für das YAMAY SW333 Fitnessarmband beträgt 37,99 Euro.

YAMAY Fitness Armband
Fitness Tracker mit 14 Trainingsmodi, inkl. Pulsuhr und Smart Phone Benachrichtungen. Aufladen ohne Kabel möglich.
Fitness Tracker mit 14 Trainingsmodi, inkl. Pulsuhr und Smart Phone Benachrichtungen. Aufladen ohne Kabel möglich.
Erhältlich bei:
Stand: 11.11.2019

Fitnesstracker Vergleichsliste: Technische Daten im Überblick

Laut Experten verhelfen Fitness-Tracker und Smartwatches nicht zwangsläufig zu mehr Bewegung. Denn wer jeden kleinen Leistungserfolg zum Anlass nimmt, loszuschlemmen, wird auf Dauer eher zu- als abnehmen. Trotzdem können Fitness-Gadgets das Bewusstsein für ungesunde Verhaltensweisen stärken und für mehr Motivation sorgen. Viele unserer Teammitglieder nutzen sie bereits regelmäßig und können sich ein Leben ohne fast nicht mehr vorstellen.

In folgender Vergleichsliste haben wir unsere vier empfohlenen Modelle einander gegenüber gestellt und anhand des Produkttyps gekennzeichnet, für welchen Anwendungsbereich sie sich besonders eignen.

 Xiaomi Mi Band 4Fitbit Charge 3Garmin Forerunner 235YAMAY SW333
ProdukttypActivity TrackerGesundheits-und Fitness-TrackerLaufuhrFitnessarmband
MaterialThermoplastisches PolyurethanAluminium, Gehäuse aus  Corning Gorilla Glass 3Kunststoff, Mineralglas, Silikonarmbandk.A.
FarbenOrange, Roségold, Silber, Weiß, Dunkelblau oder SchwarzFlieder, Roségold/ Blaugrau oder Schwarz/ Alumium-GraphitgrauSchwarz/ Frostblau, Schwarz/Marsala-Rot oder Schwarz/ GrauSchwarz
Display0,95 Zoll AMOLED Touch-DisplayTouchscreenTouchscreen0,96 Zoll LCD Display
Schrittzählerjajajaja
GPSnur in Verbindung mit einem Smartphonenur in Verbindung mit einem Smartphoneja, + GLONASSnein
Herzfrequenz-Trackingja

ja, kontinuierliche Herzfrequenz-Messung

jaja, kontinuierliche Herzfrequenz-Messung
Messung am Handgelenkjajajaja
SpeicherRAM 512 Kb, ROM 16 Mbnein200 Stunden an Aktivitätsdatennein
Akkureichweitebis zu 20 Tage (im Standbymodus)max. 7 TageBis zu 9 Tage im Uhrmodus, bis zu 11 Stunden im GPS-Modus mit Herzfrequenzsensormax. 8 Tage
Wasserdichtja, bis 50 m (5 ATM)ja, bis 50 mja, bis 50 m (5 ATM)Spritzwassergeschützt, schweiß- und staubdicht
Besonderheiten
  • Schlaftracking
  • 6 verschiedene Aktivitäts-Modi: Laufband, Training, Joggen, Gehen, Fahrradfahren und Schwimmen
  • Pushbenachrichtigungen
  • Schlaf-Tracking
  • Geführte Atemübungen
  • Zyklustracking
  • Automatische Trainingserkennung
  • Smartphone-Benachrichtigungen
  • Fitbit Pay (nur bei Special Edition)
  • Wetterapp und weitere smarte Funktionen verfügbar
  • Schlaftracking
  • Musikfunktionen
  • VO2Max
  • Audio Ansagen
  • Kompatibel mit Lauf- und Trittfrequenzsensoren
  • Fahrradprofile
  • Telefon Suchfunktion
  • Farbige grafische Darstellung von Herzfrequenz-Zone
  • Pushbenachrichtigungen
  • Schlaftracking
  • Geeignet für 14 sportliche Aktivitäten
  • Pushbenachrichtigungen
  • Bewegungserinnerung
Mehr InformationenMi Band 4 HerstellserseiteFitbit Charge 3 HerstellerseiteGarmin Forerunner 235 HerstellerseiteYAMAY Fitnesstracker bei Amazon ansehen

Tracker oder Smartwatch: Was ist ein Fitness-Armband? Was eine Fitnessuhr?

Fitness-Tracker - viele Namen, ein Ziel:
Mehr Fitness im AlltagDie beliebten Fitness-Gadgets fürs Handgelenk werden auch als Activity Tracker, Gesundheitsarmband oder Smart Band bezeichnet. Wie andere Wearables auch, sind sie mit Sensoren ausgestattet, die verschiedene Gesundheits- und Fitnessparameter messen und auswerten können. Dadurch lassen sich Leistungsschwächen individuell optimieren.

Smartwatches steigern die sportliche Leistung und managen Termine
Im Gegensatz zu klassischen Fitness-Armbändern sind Smartwatches (dt. Fitnessuhren) nicht nur auf die Steigerung körperlicher Leistung ausgerichtet. Sie können zusätzlich auch Benachrichtigungen einblenden, Anrufe annehmen oder ablehnen, bargeldloses Zahlen ermöglichen, Musik abspielen, Apps steuern und vieles mehr. Einige sind sogar mit beliebten Sprachassistenten (z.B. Amazon Alexa) steuerbar.

Welche Sportarten kann ich mit einem Fitness-Tracker analysieren?
Die Möglichkeiten zur Selbstoptimierung per Fitness-Tracker sind heute fast unbegrenzt. Da Sensoren nicht nur als Fitness-Armband, sondern auch als Clip, Anhänger und integriert in einen Gürtel oder die Laufschuhe getragen werden können, eignen sie sich auch für sehr rasante Sportarten. Hier eine kleine Auswahl:

  • Basketball
  • Klettern
  • Tennis
  • Fußball
  • Golf
  • Laufen
  • Krafttraining
  • Radfahren
  • Schwimmen
  • Tauchen
  • Yoga

Zusätzlich zur körperlichen Fitness messen viele der Sensoren bzw. Fitness-Armbänder auch die Schlafqualität und geben Tipps zu deren Verbesserung.

Es gibt kaum eine Sportart, die nicht getrackt und analysiert werden kann

Sonderfunktionen hochwertiger Fitness-Tracker und Fitnessuhren

Wer bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, darf sich über praktische Zusatzfunktionen freuen, die den Alltag deutlich einfacher machen. Zum Beispiel diese hier:

  • NFC-Chip: Die Buchstabenkombination NFC steht für „Near Field Communication“ und benennt einen Funkstandard, bei dem Daten kontaktlos zwischen zwei Geräten ausgetauscht werden. Da der Abstand der beiden Komponenten bei der Übertragung von Daten (z.B. Links) oder beim mobilen Bezahlen nur wenige Zentimeter beträgt, haben Außenstehende kaum Möglichkeiten, manipulativ einzugreifen.
  • Höhenmesser (Altimeter): Nicht nur Wanderer oder Kletterer benötigen für Bergtouren ein Altimeter, auch im Alltag kann ein Höhenmesser zum Etagen zählen sehr praktisch sein.
  • Etagenzähler: Während ein Schrittzähler (Pedometer) in der Regel standardmäßig integriert ist, haben einige Modelle auch einen Etagenzähler zu bieten. Dieser greift meistens auf den Höhemesser des Trackers zurück und ist besonders praktisch für Nutzer, die im Berufsalltag viel in unterschiedlichen Gebäuden unterwegs sind. So können sich auch Büromitarbeiter abends über „sportliche“ Erfolge freuen und werden zu mehr Bewegung motiviert.
  • Anruf-Funktionen: Günstige Smartwatches können meist nur den Hinweis einblenden, dass jemand gerade auf dem Smartphone anruft. Bei hochpreisigen Modellen kann man auch direkt über die Fitnessuhr Anrufe annehmen oder tätigen.
  • Schutzklasse IP68: Outdoor-Sportler brauchen ein Wearable, das selbst großen Belastungen standhält. Modelle, die der Klassifizierung IP68 entsprechen, sind für sie ideal. Die Kennziffer 6 weist darauf hin, dass ein Fitness-Tracker staubdicht ist, die nachfolgende Kennziffer 8 steht für die Unempfindlichkeit gegenüber ständigem Untertauchen. Kurz gesagt: Produkte mit der IP68 sind sowohl staub- als auch wasserdicht.
Eine Smartwatch erspart das Mitschleppen von Portemonnaie und Armbanduhr

So prüft Stiftung Warentest Fitness-Tracker, Fitness-Armbänder und Wearables

Beim Test von Stiftung Warentest (Ausgabe 12/2017) wurden fünf Fitnessarmbänder, fünf Laufuhren und drei Smartwatches stellvertretend für die vielen auf dem deutschen Markt erhältlichen Modelle getestet. Dabei kamen folgende Test-Kriterien zum Tragen:

  • Fitnessfunktionen (35 %)
  • Kommunikationsfunktionen (15 %)
  • Musikspieler (5 %)
  • Handhabung (30 %)
  • App (10 %)
  • Haltbarkeit (5 %)
  • Schadstoffe (0 %)
  • Mängel im Kleingedruckten (0 %)
  • Datensendeverhalten (0 %)

Hinweis: Bei sehr auffälligen Mängeln im Kleingedruckten behielt Stiftung Warentest sich vor, das jeweilige Modell um eine Note abzuwerten.

Stiftung Warentest Testergebnisse fallen bei Fitness-Trackern schlecht aus
Die größte Schwachstelle der meisten Fitness-Tracker liegt laut Stiftung Warentest im falschen Umgang mit Nutzerdaten. So verweisen fast alle Hersteller im Kleingedruckten darauf, dass sie sich Zugriffsrechte auf die mit GPS-gesammelten Standort-Daten und weitere Messwerte vorbehalten. Manche geben diese sogar an Dritt-Firmen weiter. Wer also Wert auf möglichst viel Privatsphäre legt, sollte die Datenschutzbestimmungen seines Anbieters genau prüfen.

Stiftung Warentest testet alle Modelle auch auf mögliche Schadstoffbelastung

Weitere Tests und Vergleiche zu Fitness-Trackern

Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder bis 50 Euro
Xiaomi Mi Band 3 Test-Überblick: Funktionen im Vergleich
YAMAY Smartwatch Test-Überblick: Billige Apple Watch Alternative?

Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder bis 150 Euro
Samsung Gear Fit2 Pro Test-Vergleich: Gadget mit GPS & MP3-Player

Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder bis 250 Euro
Garmin vívoactive HR Sport-GPS-Smartwatch im Test-Vergleich

Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder ab 350 Euro
Fitbit Ionic Watch Test-Überblick: Vergleich Funktionen & Preise

Die besten Fitbit Fitness-Tracker im Test-Vergleich 2019
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Mehr Fitness Tracker
Den Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker gibt es in vier Farbvarianten
Wasserdichter Garmin vívosmart 4 Tracker misst Stresslevel
Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker Tests: Leistung im Überblick

Schritte zählen, Herzfrequenz messen oder Timer stellen kann inzwischen jeder Fitness-Tracker. Deshalb versucht Garmin sich bei seinem Modell vívosmart 4…

Der Xiaomi Mi Band 4 Fitnesstracker ist bis 50 Meter wasserdicht
Bewertung der Redaktion zum neuen Xiaomi Mi Band 4
Xiaomi Mi Band 4 im Test-Vergleich: Tracker mit OLED-Farbdisplay

Wir nutzen bereits seit einigen Jahren ein Vorgängermodell und waren daher auf die Ankündigung des Mi Band 4 besonders gespannt. Doch kann es wirklich mehr…

Sportuhren helfen Leistungsdaten im Blick zu behalten und Trainingsergebnisse zu verbessern
Die besten Sportuhren im Überblick: Tests, Vergleich, Angebote
Sportuhren Test-Vergleich 2019 – die 4 besten GPS-Uhren

Wer gerne Sport betriebt, hat dazu auch gerne Leistungsdaten im Blick. Mit einer Sportuhr geht das einfach und komfortabel, Pulsuhren messen beispielsweise…

Nur schöner Schein? Nein, hier ist ein edler Fitnesstracker zu sehen
Die besten Gadgets für mehr Gesundheit und Fitness
Diese 6 kuriosen Gesundheits-Gadgets muss man gesehen haben

Eigentlich wollten wir schon immer einen Marathon laufen, regelmäßig zum Krafttraining gehen und gesünder essen, wenn nur der hartnäckige innere Verführer…

Samsung Gear Fit2 Pro bietet viele praktische Fitness-Features
Ausstattung, Bewertungen, Preis: Samsung Gear Fit2 Pro
Samsung Gear Fit2 Pro Test-Vergleich: Gadget mit GPS & MP3-Player

Wer sich nicht zwischen Fitness-Armband und Smartwatch entscheiden kann, findet in Samsung Gear Fit2 Pro einen guten Kompromiss. Denn für weniger als 150 Euro…

Garmin vívoactive 3 ist in Schwarz, Weiß oder Roségold/Weiß erhältlich
Ausstattung, Funktionen und Bewertungen Garmin vívoactive 3
Garmin vívoactive 3 Fitness-Smartwatch im Test-Überblick

Bei der Garmin vívoactive 3 Smartwatch hat der Hersteller sich an den Bedürfnissen von Sportlern orientiert: GPS-Funktion, Schrittzähler und…

Viele Fitbit Fitness-Tracker eignen sich auch zum Schwimmen
Welches Fitbit ist der richtige Fitness-Tracker für mich?
Die besten Fitbit Fitness-Tracker im Test-Vergleich 2019

Der Markenname Fitbit ist mittlerweile zu einem Synonym für Fitness-Tracker geworden. Die Gadgets sind als schmales Armband mit LED-Anzeige zu haben, im…

Die Fitbit Ionic Watch wird auch von Experten oft zum Kauf empfohlen
Erfahrungen und Tests zur Fitbit Ionic Watch
Fitbit Ionic Watch Test-Überblick: Vergleich Funktionen & Preise

Mit ihrem besonders hellen Display und der ungewöhnlich langen Akkulaufzeit sticht die Fitbit Ionic Watch positiv aus der Masse der Smartwatches heraus. Sie…

YAMAY Smartwatch SW016 - günstiger geht es kaum
Bewertungen zur günstigen YAMAY Smartwatch SW016
YAMAY Smartwatch Test-Überblick: Billige Apple Watch Alternative?

Weniger als vierzig Euro zahlen und dafür eine vollwertige Smartwatch erhalten? Dieser Traum scheint bei YAMAY SW016 endlich wahr zu werden. Optisch ähnelt…

Garmin vívoactive HR hat eine Akku-Laufzeit von bis zu 8 Tagen
Bewertungen und Erfahrungen zu Garmin vívoactive HR
Garmin vívoactive HR Sport-GPS-Smartwatch im Test-Vergleich

Die Herzfrequenz überwachen, Smart Notifications empfangen und Apps aus dem Connect IQ-Store abrufen, das alles und noch viel mehr kann die umfassend…

Vmaxpro verspricht das Krafttraining mittels Sensor und iPhone-App zu optimieren
Der smarte Trainer für alle Kraftsportler
Vmaxpro - Trainingsoptimierung durch Sensor und App

Vmaxpro soll ein zielgerichtetes Krafttraining ermöglichen und Athleten dabei helfen, das Maximum aus ihrem Training herauszuholen. Im Mittelpunkt steht dabei…

Der 5 Minuten GYMONDO-Skill fordert Anfänger und Profis
Fitness-Skill für das tägliche Workout mit Alexa
5 Minuten GYMONDO Workout Alexa Skill: Fitness auf Abruf

GYMONDO ist Deutschlands führende Online-Fitness-Plattform. Wenig verwunderlich, dass der erste Fitness-Skill für Alexa von der ProSieben/Sat.1-Tochter…

Xiaomi Mi Band 3 überzeugt nicht nur durch eine schöne Optik
Bewertungen und Erfahrungen zum Xiaomi Mi Band 3
Xiaomi Mi Band 3 Test-Überblick: Funktionen im Vergleich

Nachdem wir das Xiaomi Mi Band 2 über mehrere Monate getestet hatten haben wir jetzt die Funktionen des Nachfolgemodells Xiaomi Mi Band 3 unter die Lupe…

BestFit hat eine App entwickelt, die Personen beim Fitness-Training unterstützt
BestFit App für Fitness-Studios App erstellt Trainingspläne
BestFit macht Fitness-Studios fürs Digitalzeitalter fit

Das Karlsruher Start-up BestFit will mit ihrer App dafür sorgen, dass Trainierende nach drei Monaten Fitnessstudio nicht das Ziel aus den Augen verlieren und…

Katze auf Pirschjagd? Kippy meldet, wenn sich die Katze aus dem erstellten "Geofence" bewegt
Tier-Fitnesstracker mit Geofencing
Kippy Vita: Aktivitäts- und GPS-Tracker für Hunde und Katzen

Hunde werden nicht selten gestohlen, Katzen quartieren sich auch freiwillig in fremden Wohnungen ein oder werden festgehalten. In allen Fällen hilft ein…

Wattbike Atom: Die neue Generation Indoor Bike
Indoor Cycling 2017
Wattbike Atom Heimtrainer: Fahrgefühl wie auf der Straße

Indoor Cycling-Spezialist Wattbike arbeitet seit 10 Jahren daran, das realistische Fahrgefühl der Straße in den Trainingsraum zu holen und mit präzisen…

furryfit ist Aktivitätstracker und Gesundheitsmonitor für Hunde in einem
Halsband-Anhänger mit App
furryfit – Smarter Fitnesstracker für (übergewichtige) Hunde

Auch Hunde können faul sein, gerade wenn sie ein paar Kilo zuviel auf den Rippen haben. Damit Hundebesitzer nicht mehr mutmaßen müssen, ob der treue…

Der Lumo Run Sensor kann an reguläre Sporthosen geclipt werden
Tracker und Smart Sportswear
Lumo Run als persönlicher Performance-Coach beim Laufen

Haltung analysieren, motivieren, Leistung steigern – ein Laufcoach übernimmt diese Funktionen. Menschliche Trainer kann sich allerdings nicht jeder leisten.…

COBI Smarte Dockingstation fürs Fahrrad von cobi
Eine neue Ära des Fahrrads bricht an
Connected Bike: Dockingstation COBI macht das Fahrrad smart

Navigationsgeräte für das Fahrrad? Gibt es mittlerweile! Die Smartphone-Dockingstation COBI (von COnnected BIke) erweitert das Zweirad: Wetterprognosen,…

Garmin Vivofit 3 Fitnesstracker
1 Jahr Batterielaufzeit
vivofit 3 von Garmin | Der "immer dabei" Fitnesstracker

Die Garmin Vivofit Fitnesstracker (Fitnessband) sind bereits als zuverlässige Gefährten bekannt, auch wenn es ins Wasser geht. Für die dritte Generation hat…

Misfit Flash Link ermöglicht die einfache Steuerung des Smarthomes
Kleiner Begleiter multifunktionl einsetzbar
Mit Misfit Flash Link jetzt das Smart Home noch bequemer bedienen

Misfit ist eine Herstellermarke, die mit der Entwicklung des neuen Misfit Flash Link weiter in Richtung Bequemlichkeit und digitale Steuerung hinzielt.…