ECOVACS WINBOT X Fensterputzroboter im Test-Überblick WINBOT X – Tests und Bewertungen zum ECOVACS Fensterputzroboter

Der Fensterputzroboter ECOVACS WINBOT X hat eine Besonderheit im Vergleich zu vielen anderen automatischen Fensterputzern: er arbeitet mit integriertem Akku und kommt ohne Kabel aus. Zusätzlich verfügt der Fensterroboter über ein autarkes Sicherheitssystem. Wir verraten im Test-Überblick zum WINBOT X, ob der Roboter eine gute Wahl ist.

Fensterputzroboter ECOVACS WINBOT X  kommt dank Akku ohne Verbindung zum Stromnetz aus

Fazit zum WINBOT X Fensterputzroboter von ECOVAC

Der Fensterroboter WINBOT X überrascht mit seinem kabellosen Betrieb und ist damit auch für Fensteraußenflächen geeignet, zu denen nur schwer ein Stromkabel gelegt werden kann. Auch das Sicherheitssystem mit Saugnapfvorrichtung gefällt uns. Bei anderen Fensterrobotern muss hier für das Sicherheitsseil erst ein verfügbarer Fixierpunkt gesucht oder eingerichtet werden.

WINBOT X ist für alle eine gute Investition, die über große Fensterfassaden oder viele große Fenster verfügen. Der kabellose Akku-Betrieb bringt aber auch Nachteile. Nach zirka 50 Minuten oder weniger, müssen Nutzer mit dem Fensterputzen aufhören und den Roboter am Ladekabel erneut mit Strom versorgen.

Vorteile des Fensterputzroboters ECOVAC WINBOT XNachteile des Fensterputzroboters ECOVAC WINBOT X
Gute ReinigungsleistungNicht für kleine Fenster geeignet
Elektronisches SicherheitssystemTeuer
Benötigt keine Steckdosen-VerbindungNachbearbeitung beim Saugnapf nötig
Schont den RückenRelativ laut
Vermindert Unfallgefahr beim FensterputzenZwangspause nach ca. 50 Minuten zum neuen Aufladen des Akkus
ECOVACS Robotics WINBOT X
Kabelloser Fensterputz-roboter mit Tiefenreinigungs-modus, umfangreichen Reinigungs-verfahren und einzigartigem Haltesystem -18%
Kabelloser Fensterputzroboter mit Tiefenreinigungs-modus, umfangreichen Reinigungs-verfahren und einzigartigem Haltesystem.
UVP 449,00 €
Stand: 10.07.2020

WINBOT X Fensterputzroboter von ECOVAC im Test-Überblick – die Ausstattung

Im Vergleich zu anderen Fensterputzrobotern benötigt WINBOT X von ECOVACS keine permanente Verbindung ins Stromnetz. Denn die nötige Energie bezieht der Saugroboter aus einem eingebauten Akku. Der Vorteil: Der automatische Fensterputzer kann auch Flächen reinigen, die sich nicht in Reichweite einer Steckdose befinden, oder deren Höhe länger als das zur Verfügung stehende Verlängerungskabel ist. Der Nachteil: Die Betriebszeit beträgt zirka 50 Minuten, danach muss der Fensterputzroboter neu aufgeladen werden, was zirka 2 bis 2,5 Stunden dauert. Roboter die per Stromkabel verbunden sind, arbeiten hier durch.

WINBOT X Fensterputroboter (oben) ist per Sicherheits-SEil mit dem Safety Pod Saugnapf (unten) verbunden.

Der Fensterroboter WINBOT X reinigt Fenster mit einer Größe von mindestens 50 x 50 Meter bis zu einer Größe von vier mal vier Metern. Bevor der Fensterputzroboter mit seiner Reinigung beginnt, fährt er die Ränder des Fensters ab und berechnet aus den gewonnenen Daten den effizientesten Putzweg.

Im Vergleich zu anderen Fensterputzrobotern arbeitet WINBOT X nicht mit zwei Mikrofasertüchern, bei denen eines für die Grobreinigung und ein anderes für das Polieren genutzt wird. Der Roboter von ECOVACS reinigt und poliert in einem Arbeitsgang. Dazu wird das Mikrofasertuch vor Beginn des Putzvorgangs an zwei der vier Seiten leicht mit Fensterputzmittel eingesprüht.

WINBOT X Fensterputzroboter im Test-Überblick – Besonderheiten und Funktionen

Die größte Besonderheit des WINBOT X Fensterroboters von ECOVACS, die sofort ins Auge fällt, ist der Sicherheits-Pod. Dabei handelt es sich um einen Saugnapf mit Druckpunktsensor, der per Bluetooth mit dem Roboter kommuniziert und mit diesem über ein Sicherheitsseil verbunden ist. Stellen die Geräte ein Absinken des Drucks fest, und damit ein Sicherheitsrisiko, ertönt ein Alarmsignal. Sollte der Roboter den Halt verlieren, hängt er am Sicherheitsseil des Saugnapfes fest und kann nicht zu Boden stürzen. Das ist insbesondere dann von großem Vorteil, wenn WINBOT X in höheren Stockwerken oder großen gläsernen Außenfassaden arbeiten muss. Im umgekehrten Fall wird der Saugnapf vom Roboter aufgefangen. Dieses Konzept schützt Passanten am Boden vor Verletzungen durch Herabfallen des Roboters.

Reinigt auch Badezimmerwänder - der Fensterputzroboter ECOVACS WINBOT X

Der Saugnapf muss in 1,6 Meter Höhe angebracht werden und bringt auch einen kleinen Nachteil mit sich. Wird er am gleichen Fenster angebracht, das WINBOT X putzen soll, muss die Stelle, an der sich der Saugnapf befindet, am Putzende manuell nachgearbeitet werden. Der Sicherheitsvorteil wiegt dieses kleine Manko in unseren Augen mehr als auf.

Optional: Weitere Besonderheiten sind:

  • Tiefenreinigungsmodus: Im Tiefenreinigungsmodus fährt der Fensterroboter WINBOT X das Fenster zweimal ab, wobei er beim zweiten Durchgang das Reinigungsmuster ändert
  • Intelligente Putznavigation: WINBOT X putzt Fenster waagrecht und senkrecht, so dass sich ein überlappendes Gitternetz ergibt, bei dem keine Stellen übersehen werden können
  • Auto-Rückführung: Der Putzroboter WINBOT X kommt nach dem Putzvorgangs automatisch zur Ausgangsposition zurück, so dass er nicht per Fernbedienung zurückgeholt werden muss, falls er den Reinigungsvorgang an der Oberseite des Fensters beendet hat.

WINBOT X Fensterputzroboter von ECOVACS – wichtige Tests

Die Unterseite des Fensterputzroboters WINBOT X von ECOVACS. Die Forbewegung erfolgt über Gummi-"Raupenbänder"

Der Fensterputzroboter WINBOT X überzeugt in Tests durchgehend mit guten Bewertungen, Tester weisen jedoch daraufhin, dass das Gerät für große Fenster konzipiert ist.

  • Im Test von Basic Thinking waren die Tester vom ECOVACS WINBOT X Fensterroboter überzeugt und schrieben im Test-Fazit: „Wer im eigenen Heim mit großen Fenstern zu kämpfen hat, wird mit dem Winbot X sehr zufrieden sein.“ (Stand: 06/2019)
  • Die Tester von HouseControllers führten einen Langzeittest durch und vergaben am Ende die Test-Wertung 7,5 von 10. (Stand: 04/2019)
  • Das auf Technik fokussierte Trendblog kam in seinem Test-Fazit zum WINBOT X Fensterputzroboter zu dem Schluss: „Kann schon praktisch sein“ (Stand: 22.02.2019)
  • Das Online-Portal Roboterwelt24 erklärte den Fensterroboter WINBOT X zum Testsieger und vergab 8,8 von 10 Punkten. (Stand: ohne Datumsangabe)

Preise und Verfügbarkeit des Putzroboters WINBOT X von ECOVACS

ECOVACS Robotics WINBOT X
Kabelloser Fensterputz-roboter mit Tiefenreinigungs-modus, umfangreichen Reinigungs-verfahren und einzigartigem Haltesystem -18%
Kabelloser Fensterputzroboter mit Tiefenreinigungs-modus, umfangreichen Reinigungs-verfahren und einzigartigem Haltesystem.
UVP 449,00 €
Stand: 10.07.2020

Alternativen zum Fensterputzroboter ECOVACS WINBOT X

Wem ein kabelgebundener Fensterputzroboter nicht stört, findet im Sichler PR-041 V3 oder Mamibot iGLASSBOT W120 zwei günstige Alternativen zum WINBOT X.

Sichler Fensterputz-Roboter PR-041 V3
Intelligenter Fensterputz-Roboter für Glas jeder Breite, Fenster in Dachschrägen und Kacheln. Inkl. Laser-Sensor und Absturzsicherung.
Intelligenter Fensterputz-Roboter für Glas jeder Breite, Fenster in Dachschrägen und Kacheln. Inkl. Laser-Sensor und Absturzsicherung.
Stand: 10.07.2020
Mamibot iGLASSBOT W120
Fenster-reinigungs-roboter für Glas, Tische, glatte Böden oder Wandflächen. Intelligente Reinigungsrouten und Anti-Fall-Sensor.
Fenster-reinigungs-roboter für Glas, Tische, glatte Böden oder Wandflächen. Intelligente Reinigungsrouten und Anti-Fall-Sensor.
Stand: 10.07.2020

WINBOT X Fensterputzroboter von ECOVACS – die technischen Details

Der Fensterputzroboter ECOVACS WINBOT X kommt mit komplettem Zubehör. Neben dem Roboter selbst, sind im Lieferumfang eine Infrarotfernbedienung, Reinigungslösung, Poliertuch sowie ein Netzadapter und Verlängerungskabel für das Aufladen des Akkus enthalten. Außerdem befinden sich in der Verpackung 4 Reinigungspads, ein Sicherungsseil, Saugnapf und Benutzerhandbuch.

ECOVACS WINBOT X wird am Gerät über den Einschaltknopf gestartet
  • Geschwindigkeit: k. A.
  • Physikalisches Prinzip: Unterdruck
  • Fenster-Arten: gerahmt, rahmenlos
  • Controller: Fernbedienung, Geräteknopf
  • Sensoren: Kantenerkennung
  • Rückkehrfunktion: ja
  • Navigations-Modi: Z-Mode und N-Mode
  • Intelligente Routen-Planung: ja (Auto)
  • USV-Akku: nicht nötig, da Akkubetrieb
  • Sicherheitsmerkmale: Sicherheits-Seil
  • Lautstärke: 74 dB
  • Leistung: 60 Watt
  • Stromversorgung: Akku (Betriebszeit bis 50 Minuten)
  • Maße: 24,5 x 24,5 x 10,9 cm
  • Gewicht: 1,8 kg
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.